Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 2025037 mal)

hansecker und 12 Gäste betrachten dieses Thema.

Online Werner E.

  • Beiträge: 796
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14268 am: 15. August 2019, 15:21 »
Servus beinand',

i sigg scho...Ihr brauchts an größern Ausschnitt.

An scheena Feierdog no. :)
Werner

Offline Schorsch

  • Beiträge: 367
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14267 am: 15. August 2019, 11:55 »
Servus,
Stinkt er mir dann gschwind, wenn i ned drauf kum wos des fira Schwammerl is? Oda isa gor geruchlos?
Ja erst war ich auf irgendwie Schwindlingsartiges fixiert, dann auf Helmling.
Schätze Hutdurchmesser bis 3 cm, Lamellen relativ engstehen und ohne Zwichenlamellen - ja soweit man es erkennen kann. Und häufig soll es auch noch sein  :)
Scheena Feiadog
Schorsch
Gfrei di, dass regnt, wei wenns di net gfreist, regnts aa. (nach Karl Valentin)

Offline UmUlmHerum

  • Beiträge: 140
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14266 am: 15. August 2019, 00:50 »
Hi Renate, Gudrun & Helmut!
Eure 3 Vorschläge haben doch alle keinen gerieften Hutrand, wenn ich mich freihändig stehend recht erinnere!?!

Guad Nacht – Rika
(seit ein paar Std. wieder UmUlmHerum, in Uffing hat es Anfang letzte Woche rund 30 Liter geregnet, und jetzt Mo+Di noch mal 65 Liter ... und ich hatte wieder quasi keine Zeit für Wald ... dafür in der Mähwiese bei einem Ausflugslokal westlich von Uffing schöne Wiesen-Champignons!) 

Offline Helmut

  • Beiträge: 678
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14265 am: 14. August 2019, 22:45 »
Servus mitnand,

der Keulenfuß-Trichterling?

Gruß Helmut

Offline Gudrun

  • Beiträge: 20
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14264 am: 14. August 2019, 20:35 »
Hallo Werner,
ich rate mal Ockerbrauner Trichterling.
Viele Grüße
Gudrun

Offline Renate

  • Beiträge: 96
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14263 am: 14. August 2019, 15:28 »
Griaß Eich,

Jiatz bin i a wieda onlein. Wia schaut’s midm Knoblauchschwindling aus?

Pfiat Eich
Renate


Online Werner E.

  • Beiträge: 796
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14262 am: 14. August 2019, 13:41 »
Servus beinand',

sehr schön.
Genau an solchen Standorten hab ich ihn auch schon ein paar mal gehabt.
Hier ist das neue Rätsel.
Eine allgemein bekannte und überaus häufige Art.

An liabn Gruaß,
Werner

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.266
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14261 am: 13. August 2019, 14:06 »
Servus Werner,

sehr gut - jetzt liegst du goldrichtig  :D - es ist eine Fund von Leucoagaricus americanus im ALDI-Rindenmulch in Mammendorf. Hier die Fotos von der Kollektion:









Du bist dran, Werner!

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Online Werner E.

  • Beiträge: 796
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14260 am: 13. August 2019, 00:51 »
L. americanus?
An liabn Gruaß,
Werner

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.266
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14259 am: 13. August 2019, 00:15 »
Servus beinand,

die Gattung Leucoagaricus stimmt schon - nur die Art eben noch nicht. Und sooo viele Arten mit solch stark safranorange anlaufenden Fruchtkörpern gibt es da ja nicht...  :D

Und natürlich ist es was heimisches. Habe ich vor wenigen Tagen hier in Mammendorf gefunden.

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Helmut

  • Beiträge: 678
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14258 am: 12. August 2019, 23:58 »
oder Leucoagaricus brunneolilacinus?

Gruß Helmut

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.541
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14257 am: 12. August 2019, 23:49 »
Leucoagaricus meleagris?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Helmut

  • Beiträge: 678
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14256 am: 12. August 2019, 23:46 »
Servus,

sollte das eine Lepiota sein? Vielleicht brunneoincarnata?

Gruß Helmut

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.266
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14255 am: 12. August 2019, 22:48 »
Servus Rudi,

jetzt nähern wir uns schom deutlich an, aber leider nein  8)

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.541
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14254 am: 12. August 2019, 22:45 »
Leucoagaricus badhamii vielleicht?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)