Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 2036311 mal)

Gudrun, hansecker und 12 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.278
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13966 am: 14. Juli 2019, 20:57 »
Servus Hans,

sehr gut - jetzt haben wir es fast - Suillus ist richtig und Artengruppe der Lärchenröhrlinge auch. Jetzt geht es nur um das Taxon im engeren Sinn. Dieses Foto hilft vermutlich...:



Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Online hansecker

  • Beiträge: 120
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13965 am: 14. Juli 2019, 20:50 »
Hallo Christoph,
einer der Lärchen Röhrlinge?
Viele Grüße
Hans

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.278
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13964 am: 14. Juli 2019, 20:31 »
Servus Rudi,

nein, keineswegs. Er wuchs brav auf normalem Waldboden.

Liebe Grüße,
Christoph

Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.553
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13963 am: 14. Juli 2019, 19:12 »
Servus Christoph und co,

bricht der durch den Asphalt in der Stadt?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.278
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13962 am: 14. Juli 2019, 18:55 »
Servus Barbara,

erstmal herzlich willkommen hier! Natürlich kann, darf und soll hier jeder mitraten. Der Vorteil unserer Methodik ist, dass immer jeder das Rätsel lösen kann. Manchmal ebnen die Einen den Weg, und die Anderen können abstauben, manchmal liegt man auch direkt richtig.

Morcheln sind keine Braunsporer - ansonsten hätte ich vermutlich auch auf eine Spitzmorchel beim zweiten Bild getippt...

Vielleicht hilft euch dieses Foto weiter - ach ja, stimmt, ich gehe mal davon aus, dass der gesuchte Pilz weder im Laux, noch im Gerhard und auch nicht im Pareys zu finden ist. Das wiederum engt die Auswahl dann doch ziemlich ein, was es wieder leichter machen müsste. Mit ein bisserl Recherche im Internet sollte es dann klappen - ja, wenn ihr die Gattung richtig hättet  8)



Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Schorsch

  • Beiträge: 368
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13961 am: 14. Juli 2019, 16:31 »
Liebe Barbara,
die erste Assoziation bei mir war auch Morchel  :), aber auf die Größe des Ausschnitts bezogen müssten die Waben viel größer sein. Auch ich bin gespannt, was uns Christoph da serviert hat. Glaub eher nicht, dass der auch im Laux, Gerhard oder Parey steht. Trotzdem kommt mir das Ganze irgendwie bekannt vor.
LG Schorsch
Gfrei di, dass regnt, wei wenns di net gfreist, regnts aa. (nach Karl Valentin)

Offline Barbara

  • Beiträge: 49
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13960 am: 14. Juli 2019, 16:25 »
Lieber Schorsch,

du wirst bestimmt richtig liegen. War vollkommen überzeugt den Übergang vom Hut zum Stiel
einer Morchel zu sehen. Bei der Sporenpulverfarbe war ich sehr großzügig. Bin gespannt.

HG Barbara

Offline Schorsch

  • Beiträge: 368
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13959 am: 14. Juli 2019, 16:10 »
Liebe Barbara,
glaub ich eher nicht. Das Spp von Morcheln ist creme bis gelblich.
Und irgendwie schaut das auch nicht, wie zuerst dachte, nach Lamellen aus, sondern es könnten Röhren sein. Aber doch nicht wie welche von Porlingen oder Röhrlingen. Muss mal nachdenken.
Liebe Grüße Schorsch
« Letzte Änderung: 14. Juli 2019, 16:18 von Schorsch »
Gfrei di, dass regnt, wei wenns di net gfreist, regnts aa. (nach Karl Valentin)

Offline Barbara

  • Beiträge: 49
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13958 am: 14. Juli 2019, 15:38 »
Hallo,

ich möchte hier auch ein bisschen miträtseln, wenn ich eine Idee habe.  :D

Wie wäre es mit der Spitzmorchel, Morchella conica?

Herzliche Grüße Barbara

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.278
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13957 am: 14. Juli 2019, 14:52 »
Servus beinand,

so vui Ideen, des g'freit mi. Und da Schorsch hod scho wieda Recht - des Spoanpuiva is schee braun... Aba no basst nix... drum noa Buidl vom Schwammerl  8) - und den Buiz findt ma auf da Erdn, ned am Hoiz. Und mit da Birkn hod a nix am Huad...



An scheenan Gruaß,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Online hansecker

  • Beiträge: 120
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13956 am: 14. Juli 2019, 07:56 »
Hallo Rätselfreunde,
wenn das weiße ein Stiel ist steht aber eine Lamelle Quer dazu. Daher meine ich der Pilz gedeiht an Holz, z.B. an Birke.
Schönen Gruß
Hans

Offline Werner E.

  • Beiträge: 826
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13955 am: 13. Juli 2019, 21:48 »
Servus beinand,
Reifpilz is ned schlecht...
Dann sag ich mal Agrocybe .
An liabn Gruaß,
Werner

Offline Helmut

  • Beiträge: 687
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13954 am: 13. Juli 2019, 14:29 »
Servus,

ich schließe mich Schorsch an. Auch wenn der jetzt viel zu groß ist, mein erster Gedanke dazu war der Reifpilz.

Gruß Helmut

Offline Schorsch

  • Beiträge: 368
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13953 am: 13. Juli 2019, 12:45 »
Brausporer- Braunsporer.
Das nennt man wohl Freud'sche Fehlleistung.
 ;D ;D ;D
Gfrei di, dass regnt, wei wenns di net gfreist, regnts aa. (nach Karl Valentin)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.553
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13952 am: 13. Juli 2019, 12:41 »
Lieber Schorsch,

also ich seh da keine kleinen Brausporer, dachtest du an Hefen?
Ich seh da eher den Münchner im Himmel...

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)