Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 2302601 mal)

0 Mitglieder und 9 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline hansecker

  • Beiträge: 467
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16119 am: 4. Oktober 2020, 15:12 »
Hallo Rudi,
das ist noch nicht der Gesuchte!
Schöne Grüße
Hans

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.839
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16118 am: 4. Oktober 2020, 14:26 »
Welchen Namen denn? Den neuen?
Also gut, Leccinum aurantiacum

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline hansecker

  • Beiträge: 467
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16117 am: 4. Oktober 2020, 09:50 »
Rudi, ja die mag er!
Dann nenn ihn mal mit seinen Namen.
Schöne Grüße
Hans

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.839
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16116 am: 4. Oktober 2020, 09:33 »
Dann vielleicht die Eiche?
LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline hansecker

  • Beiträge: 467
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16115 am: 4. Oktober 2020, 08:23 »
Hallo Rudi,
es wird schon wärmer, die Espen braucht er nicht.
Hallo abea,
keine Säge, keine Schuppen!
Schöne Grüße
Hans

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.839
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16114 am: 3. Oktober 2020, 23:45 »
Espenrotkappe?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline abeja

  • Beiträge: 325
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16113 am: 3. Oktober 2020, 23:00 »
Vielleicht ein Schuppiger Sägeblättling (obwohl mir da die Schuppen normalerweise grober vorkommen)?

FG, abeja

Offline hansecker

  • Beiträge: 467
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16112 am: 3. Oktober 2020, 21:58 »
Hallo abeja,
er hat keinen Schirm i.w.S., aber Stiel ist ist zu sehen!
Der ist nicht Selten!
Schöne Grüße
Hans

Offline abeja

  • Beiträge: 325
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16111 am: 3. Oktober 2020, 21:18 »
Hallo Hans,
ist es gar kein Stiel, sondern ein Teil vom Hut (Muster sieht iwie radial aus) ?
Von einem Schirmling i.w.S.?

FG, abeja

Offline hansecker

  • Beiträge: 467
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16110 am: 3. Oktober 2020, 07:25 »
Hallo abeja & Rudi,
es ist kein weicher Ritter und Witze hat er mir auch nicht erzählt!
Schöne Grüße
Hans

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.839
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16109 am: 2. Oktober 2020, 23:47 »
oder sollte es der lustige Augustin sein?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline abeja

  • Beiträge: 325
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16108 am: 2. Oktober 2020, 21:48 »
Hallo Hans,
das mit "meine Suchmaschine kennt keinen "Tröpchen-Röhrling" war eher scherzhaft gemeint, nur hatte ich ohne Smileys geschrieben.
Ich kenne ja vom gleichen Standort auch ganz junge und genau "richtige" Pilze, also auch die Tröpfchen (aus anderen Jahren). Nur in diesem Jahr stand nur einer da.

Nun haben wir wieder Körnchen, die den Stiel (?) rau machen  ... aber Stiel von welchem Pilz ?
Ich nehme mal den Raufuß-Weichritterling, wegen der anhaftenden Nadeln.

FG, abeja


Offline hansecker

  • Beiträge: 467
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16107 am: 2. Oktober 2020, 21:34 »
Hallo Rätselfreunde,
habe den Rätselpilz am 08. 09. 20 gefunden, sollte nicht schwer sein ihn zu erraten!
Schöne Grüße
Hans

Offline hansecker

  • Beiträge: 467
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16106 am: 2. Oktober 2020, 21:00 »
Hallo abeja,
in der Jugend milchige Tröpfchen ausscheidend, so im Pizführer von Gerhart, bei Pareys Buch der Pilze, mit Tröpfchen besetzt. Dann muß ich mal einen Rätselpilz suchen.
Schöne Grüße
Hans

Offline abeja

  • Beiträge: 325
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #16105 am: 2. Oktober 2020, 19:51 »
Also Hans, meine Suchmaschine kennt keinen "Tröpfchen-Röhrling".

Aber ich habe mal den Pilz gefragt:
"Hattest du mal Tröpfchen, als du noch jung, schön und knackig warst?"
Da nickt er mit dem Kopf, der alte Grantler.
Inzwischen hatte der Zahn der Zeit an ihm genagt, die Huthaut hing in Falten, sonnengeschädigt.
"Was soll man da machen, außer schlecht gelaunt an Grashalmen kauen?" sagte
Suillus granulatus, der Körnchen-Röhrling

Hans, du darfst dann wieder was Schönes für ein neues Rätsel aussuchen.

FG, abeja