Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 2140064 mal)

0 Mitglieder und 28 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Helmut

  • Beiträge: 717
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14645 am: 17. November 2019, 21:26 »
Servus,
bin zwar kein Röhrlings-Experte, aber ich meine, der Rika liegt schon richtig. Anbei Fotos im Vergleich.
Gruß Helmut

Offline UmUlmHerum

  • Beiträge: 178
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14644 am: 17. November 2019, 20:09 »
Servas Rudi,

Du hattest ja eh schon Suillus sibirica in den Ring geworfen und jetzt mit ssp. helvetica nachgelegt (und keinen Widerspruch genereller Art eingelegt) – so hatte ich den Hübschen auch benamst. Mein Hauptgrund dafür ist: S. plorans soll, ebenso wie S. sibiricus ssp. sibiricus (der in unseren Breitengrad auch noch nicht nachgewiesen wurde, also wohl eh kaum in Frage kommt), einen dunkleren Hut haben. Sehr passende Vergleichsfotos habe ich auf der HP von Lothar K. gefunden: http://www.pilzkunde.de/index.php/pilz-des-monats/pilz-des-monats-aeltere-beitraege/pilz-des-monats-2016?start=2

Servas Hans,
wie schon geschrieben, ist der Pilz für mich eindeutig bestimmt. Ich habe Euch nur noch mal eine Chance gegeben, Eure Namensvorschläge zu konkretisieren.

 → Rudi – Deine nächstes Rätsel bitte!  :)

Viele Grüße – Rika

Offline hansecker

  • Beiträge: 244
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14643 am: 17. November 2019, 20:01 »
Hallo Rika,
es sollen nur solche Pilze als Rätsel eingestellt werden die eindeutig bestimmt sind!!!
Schöne Grüße
Hans

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.686
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14642 am: 17. November 2019, 16:07 »
Also, wenns ein schweizer Schwammerl ist...

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline UmUlmHerum

  • Beiträge: 178
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14641 am: 17. November 2019, 15:34 »
Servus Helmut & Rudi,

jetzt habt Ihr den Rätselpilz sehr eng eingekreist! Ja, der Partner ist eine ca. 30-jährige Zirbe, die mein Vater vor über zwei Jahrzehnten aus einem schweizer Nationalpark ausgegraben hat (ist verjährt und der Vater schon lange gestorben), also müsste man dazu logischerweise "Arve" sagen. Sie gedeiht im elterlichen Garten wunderbar. Den jungen Schmierröhrling sah ich aber letzte Woche das erste Mal. Ich hab´ ihn nicht zerschnitten und wieder ins Loch gesetzt, woraufhin er tatsächlich nachreifte, die eckigen(!) Röhrenmündungen größer und dunkler wurden – er hat also noch ausgesport. Ich finde ihn eigentlich recht typisch, wenn ich ihn mit anderen Fotos/Beschreibungen vergleiche. Aber bisher kannte ich weder den Einen noch die Anderen – jetzt seid Ihr Bergsteiger gefragt:

Zur Auswahl stehen nun S. plorans und S. sibiricus mit den umstrittenen Subspezies helvetica und sibiricus. Ich habe mich schon für eine dieser Arten entschieden – was meint Ihr nun mit allen Ansichten?

Viele Grüße – Rika
« Letzte Änderung: 17. November 2019, 15:47 von UmUlmHerum »

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.686
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14640 am: 17. November 2019, 14:37 »
Sonst fällt mir nur noch sibiricus ein, obwohl der Hutrand nicht so recht passt...

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Helmut

  • Beiträge: 717
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14639 am: 17. November 2019, 13:02 »
Für Bergsteiger? Dann wäre Suillus plorans in der engeren Wahl, obwohl der Stiel nicht typisch ausschaut.
Gruß Helmut

Offline UmUlmHerum

  • Beiträge: 178
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14638 am: 17. November 2019, 12:20 »
Super, Rudi – jetzt passt die Richtung!
Noch a Buidl vom Stiel (mittendrin)...

LG – Rika

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.686
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14637 am: 17. November 2019, 11:58 »
Dann Suillus. bresadolae?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline UmUlmHerum

  • Beiträge: 178
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14636 am: 17. November 2019, 11:55 »
Servus beianand!
Jetzt geht was ... aber alles kalt → der Hundling hat gar keine Lamellen!
Des is a Rätsel für Bergsteiger...
LG – Rika

Offline hansecker

  • Beiträge: 244
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14635 am: 17. November 2019, 11:49 »
Hallo Rika,
oder ist er mit Bart.
Schöne Grüße
Hans

Offline Werner E.

  • Beiträge: 962
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14634 am: 17. November 2019, 11:44 »
GriasDi Rika,
Tricholoma aurantia?

An liabn Gruaß,
Werner

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.686
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14633 am: 17. November 2019, 11:37 »
Hallo Rika,

ein Reizker?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline UmUlmHerum

  • Beiträge: 178
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14632 am: 17. November 2019, 11:23 »
Servus Hans,

schön, dass Du Di traust  :) . Den (nassen) faserigen Hutrand hast Du richtig erkannt, aber der is es ned.
Noch ein Tipp: es ist ein Mykorrhizapilz, also weder ein Schirmling noch ein Schüppling, und in Uffing ist er eigentlich nicht zu erwarten...

Viele Grüße – Rika

Offline hansecker

  • Beiträge: 244
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #14631 am: 17. November 2019, 07:35 »
Hallo Rika,
Lepiota ventriosospora?
Schöne Grüße
Hans