Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 2612335 mal)

Rudi, Werner E. und 12 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline abeja

  • Beiträge: 555
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17296 am: 11. Juli 2021, 19:35 »
Und noch einen (kleinen) Versuch, bitte!

FG, abeja

Offline Matthias

  • Beiträge: 811
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17295 am: 11. Juli 2021, 19:31 »
Hallo Abeja,
dann sage ich mal Ganoderma resinaceum, den Harzigen Lackporling,
viele Grüsse
Matthias

Offline abeja

  • Beiträge: 555
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17294 am: 11. Juli 2021, 19:13 »
Hallo Matthias,

das war dann wohl zu einfach  >:( ;D, Lackporling ist richtig.
Jetzt fehlt noch schnell der Tipp für die Art !
 (... die ich bisher - wahrscheinlich - noch nicht gesehen hatte, was ich ja schon verraten hatte ... Fundort NRW, Parkanlage)

FG, abeja

Offline Matthias

  • Beiträge: 811
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17293 am: 11. Juli 2021, 15:12 »
Hallo Abeja,
ein junger Lackporling?
viele Grüsse
Matthias

Offline abeja

  • Beiträge: 555
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17292 am: 11. Juli 2021, 12:50 »
Hallo allerseits,
... konnte mich nicht recht entscheiden - 3 +- Erstfunde gestern - ich nehme den hier:

FG, abeja

« Letzte Änderung: 11. Juli 2021, 12:54 von abeja »

Offline abeja

  • Beiträge: 555
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17291 am: 10. Juli 2021, 18:32 »
Hallo Werner,
ahhhh, jetzt bin ich dran ... schön  ;D
Das neue Rätsel kommt erst morgen, vielleicht kann ich einen der heutigen Funde dafür nehmen.
Ich befürchte jedoch, dass ich sie nicht 100proz. eindeutig benennen kann (ich bin nur mit elektr. Literatur ausgestattet und mit mäßigem I-net). Ansonsten kommt dann was von vergangenem Herbst.

FG, abeja

Online Werner E.

  • Beiträge: 1.238
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17290 am: 10. Juli 2021, 11:42 »
GriasDi Abeja,

genau!
Pluteus thomsonii ist es!
Ich freu mich auf Dein Rätsel.

An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 555
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17289 am: 10. Juli 2021, 09:53 »
Guten Morgen Werner,
die Oberfläche hatte ich als "runzelig" gesehen, danach könnte es Pluteus phlebophorus sein.
Den hatte ich sogar schon mal selbst - irgendwie aber "anders braun" und ich konnte damit den Stiel nicht übereinbringen, der sieht ja rel. dunkel und blau-grau und beflockt aus.

Ansonsten dürfen auch andere Miträtsler ihre Dachpilze aus dem Hut zaubern  :)

Edit: es gibt ja auch noch einen Graustieligen, also Pluteus thomsonii (?)

FG, abeja
« Letzte Änderung: 10. Juli 2021, 09:57 von abeja »

Online Werner E.

  • Beiträge: 1.238
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17288 am: 9. Juli 2021, 23:18 »
GriasDi Abeja,
Pluteus stimmt. Zur richtigen Art ist jetzt die Hutoberseite wichtig. Ein bisschen ist zu erkennen...
P. cyanopus ist es nicht. Hab ich auch noch nie gehört🙂
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 555
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17287 am: 9. Juli 2021, 22:18 »
Hallo Werner,
also muss man die Lamellen als frei interpretieren (war nicht sicher...)?
Ein Dachpilz?

Pluteus cyanopus (noch nie von gehört ...) ?

FG, abeja

Online Werner E.

  • Beiträge: 1.238
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17286 am: 9. Juli 2021, 19:56 »
GriasDi Abeja,
nein, auch keine Mycenella.
Der gesuchte Pilz ist makroskopisch bestimmbar.
Über die Hutunterseite sollte man eigentlich auf die Gattung kommen können.
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 555
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17285 am: 9. Juli 2021, 19:39 »
Hallo Werner,
ist es vielleicht eine Mycenella? M. bryophila?

FG, abeja

Online Werner E.

  • Beiträge: 1.238
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17284 am: 8. Juli 2021, 23:26 »
Servus beinand',
er riecht nicht ranzig und den Hydropus würd ich auch gern mal finden.
Anbei noch ein Bildchen.
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 555
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17283 am: 8. Juli 2021, 22:45 »
Ui,
ich glaube, das sieht ganz sicher vielleicht ziemlich gut aus.
Nur um was anderes zu sagen  ;) : Hydropus scabripes? ( ... oder wie der "korrekt" heißt)

Was mich beim Bildvergleich mit der genannten Lyophyllum-Art gewundert hat: mal ist der Stiel oben ganz glatt (und beim Tintling heißt es "glatt, glänzend"), auf anderen Bildern ist er aber "weißlich bepickelt" (??)

FG, abeja
« Letzte Änderung: 8. Juli 2021, 22:47 von abeja »

Offline Felli

  • Beiträge: 285
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17282 am: 8. Juli 2021, 19:14 »
Servus,
Des ist ganz sicher vielleicht ein Lyophyllum rancida

Grüße
Felli