Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 2484891 mal)

Schorsch und 18 Gäste betrachten dieses Thema.

Online Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.017
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17083 am: 22. April 2021, 22:35 »
oder mein Fund von heute...

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline abeja

  • Beiträge: 529
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17082 am: 22. April 2021, 20:09 »
Hallo Hans,
eigentlich wollte ich ein Päuschen machen ...

Grünblättriger Schwefelkopf - ganz jung - der ist ja schon mal überraschend farbenprächtig, mit dunkel-orangen Tönen in der Mitte.

FG, abeja

Offline hansecker

  • Beiträge: 648
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17081 am: 22. April 2021, 17:44 »
Hallo Schorsch,
der "Schein" trügt! Das ist ein Hut von oben.
Schöne Grüße
Hans

Online Schorsch

  • Beiträge: 548
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17080 am: 22. April 2021, 17:14 »
Servus,
S. jurana gibt es bei uns nicht.  :(
Nachdem wir Caloscypha erst hatten, müsste es ein anderer Ascomycet sein oder Stereum.
Liebe Grüße an alle Mitratenden
Schorsch
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Offline hansecker

  • Beiträge: 648
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17079 am: 22. April 2021, 17:04 »
Hallo Schorsch,
leider nein, ich finde nur S. austriaca und S. jurana. Den gefragten kennen alle die mitraten!
Schöne Grüße
Hans

Online Schorsch

  • Beiträge: 548
    • Pilze des Isartals und des Voralpenlandes
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17078 am: 22. April 2021, 14:28 »
Servus,
ist es gar die gelbe Form des Österreichischen Prachtbecherlings = Sarcoscypha austriaca var. lutea?
Liebe Grüße Schorsch
Frei di, dass regnt, wei wannst di ned freist, regnts aa.
frei nach Karl Valentin.

Offline hansecker

  • Beiträge: 648
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17077 am: 22. April 2021, 13:45 »
Hallo Werner,
da waren doch einige Arten möglich, so auf anhieb hab ich den "Pilz-Duft" nicht richtig erkannt.
Der neue Rätselpilz ist vom 20.04.21 und ist gut bekannt.
Schöne Grüße
Hans

Online Werner E.

  • Beiträge: 1.191
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17076 am: 22. April 2021, 08:28 »
Servus beinand',

der Hans hat's und ist mal wieder dran.
Der Striegelige Rübling, Gymnopus hariolorum, Stinkender Hari.
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 529
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17075 am: 21. April 2021, 22:29 »
Hallo Werner,
mal 'ne ganz andere Richtung (habe die Farbe "anders" gesehen) ...
Etwas, was im Frühjahr wächst (und später auch) und von einer sehr ähnlichen Art per Geruch zu unterscheiden ist und nicht essbar ist (... und klein ist)
Fichtenzapfenhelmling ? Mycena strobilicola ?

FG, abeja

Offline hansecker

  • Beiträge: 648
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17074 am: 21. April 2021, 13:11 »
Hallo Werner,
dann halt ein "Stinker". Gymnopus hariolorum, der Striegelige Rübling?
Schöne Grüße
Hans

Online Werner E.

  • Beiträge: 1.191
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17073 am: 21. April 2021, 11:34 »
GriasDi Hans,
ich denke Du bist auf der falschen Fährte. Der gesuchte ist definitiv nicht essbar und riecht nicht nach Knoblauch.
Trotzdem hat er einen entlarvenden Geruch.
An liabn Gruaß,
Werner

Offline hansecker

  • Beiträge: 648
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17072 am: 20. April 2021, 08:58 »
Hallo Werner,
den kann man auch kleinen  Kindern in die Hand geben und daran Riechen lassen, der wieder erkennungs erfolg ist unglaublich. Wird immer als guter "Suppenpilz" angegeben, ich hab den noch nicht versucht, obwohl ich den im Garten habe.
Schöne Grüße
Hans

Online Werner E.

  • Beiträge: 1.191
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17071 am: 19. April 2021, 22:51 »
Servus beinand',
es ist kein Schönkopf.
Das Foto ist zwar vom letzten Herbst, es ist aber eine Art, die schon ab Mai zu finden ist und mit gutem Näschen leicht zu bestimmen ist.
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 529
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17070 am: 19. April 2021, 21:52 »
Hallo Werner,
es kommen keine groß abweichenden Antworten.

Eigentlich will ich mich auch nicht so direkt an die Schönkopf-Idee ranhängen   :-[ ... aber ich hatte ja als nächsten Pilz gewünscht: rosa, lila oder mit Pünktchen.

Wenn er denn sehr rosa ist und wenn man die Arten trennt (laut Pilze Deutschland trennt man ja), dann der Rosenrote Schönkopf, C. persicolor?

FG, abeja

Offline Helmut

  • Beiträge: 836
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17069 am: 18. April 2021, 20:52 »
Servus Werner,
sollte das der Fleischfarbene Schönkopf sein?
Gruß Helmut