Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 2812723 mal)

0 Mitglieder und 10 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.137
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1740 am: 4. Juni 2010, 18:28 »
Servus Peter,

Bei mir gabs grad (u.a.) Russula exalbicans mit solchen und anderen Farben...

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Peter

  • Beiträge: 1.452
  • DGfM-Landeskoordinator BY Kartierung/Naturschutz
    • Pilzteam Bayern
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1739 am: 4. Juni 2010, 18:17 »
Hallo Rätselfreunde,

wer jetzt bei dem schönen Wetter mit nassen Böden noch vor dem Rechner sitzt ist selber schuld
und verdient es nicht anders:




LG, Peter
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."

Offline mollisia

  • Beiträge: 639
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1738 am: 3. Juni 2010, 23:02 »
Hallo,

Peter hat es genau: Es ist Melanogaster brommeianus (meiner Bestimmung nach jedenfalls).

beste Grüße,
Andreas

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.137
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1737 am: 3. Juni 2010, 16:58 »
oder ambiguus

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Peter

  • Beiträge: 1.452
  • DGfM-Landeskoordinator BY Kartierung/Naturschutz
    • Pilzteam Bayern
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1736 am: 3. Juni 2010, 14:29 »
knapp daneben wäre dann broomeanus

Grüße, Peter
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."

AK_CCM

  • Gast
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1735 am: 3. Juni 2010, 13:31 »
Die Kollegen sollen ja auch noch was vom Rätsel haben... ;D

Gruß, Andreas

Offline mollisia

  • Beiträge: 639
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1734 am: 3. Juni 2010, 13:29 »
Hallo Andreas,

leider knapp daneben ....

beste Grüße,
Andreas

AK_CCM

  • Gast
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1733 am: 3. Juni 2010, 13:25 »
Hallo Andreas,

M. variegatus?

Gruß, Andreas

Offline mollisia

  • Beiträge: 639
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1732 am: 3. Juni 2010, 13:22 »
Hallo,

ja, Andreas, gratuliere! Eine Melanogaster. Nun musst Du nur noch die richtige Art erraten  :P

beste Grüße,
Andreas

AK_CCM

  • Gast
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1731 am: 3. Juni 2010, 09:58 »
Hallo Namensvetter,

vielleicht eine Melanogaster?

Gruß, Andreas

Offline Peter

  • Beiträge: 1.452
  • DGfM-Landeskoordinator BY Kartierung/Naturschutz
    • Pilzteam Bayern
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1730 am: 3. Juni 2010, 09:52 »
Dann probiere ich es mal mit dem Erbsenstreuling - Pisolithus tinctorius.

Grüße, Peter
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."

Offline mollisia

  • Beiträge: 639
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1729 am: 2. Juni 2010, 22:46 »
Hallo,

Die richtige Gattung war noch nicht dabei, allerdings Christoph ist schon recht nahe dran.

beste Grüße,
Andreas

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.137
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1728 am: 2. Juni 2010, 20:51 »
Ein Bauchpilz :P

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline aphyllopower

  • Beiträge: 720
    • Aphyllophorales News - Holzpilze, Porlinge, Rindenpilze
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1727 am: 2. Juni 2010, 20:45 »
Ich tippe mal auf einen Röhrling.
Gruß Werner

Offline Peter

  • Beiträge: 1.452
  • DGfM-Landeskoordinator BY Kartierung/Naturschutz
    • Pilzteam Bayern
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #1726 am: 2. Juni 2010, 20:24 »
..................oder ein Blatt mit den kleinen winzigen weissen Apos? Oder soll das Sand sein?

LG, Peter
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."