Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 1944659 mal)

0 Mitglieder und 5 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Renate

  • Beiträge: 30
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13696 am: 18. Juni 2019, 19:00 »
Hallo zusammen,

Ich probiers mal einfach. Russula claroflava, einfach weil sie letztes Wochenende gefunden wurde und ich sie kennen lernen durfte.

LG Renate

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.156
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13695 am: 18. Juni 2019, 16:25 »
Griass eng,

naa, koa Lebakas, aa ned vom Ross,

und da Puiz hod scho Ständer, koane Schleich

und ihr kennt's an sicha, aba mehr sog I ned, am Obnd kimmt, fois nedig, a zwoads Buidl.

An scheenan Gruass,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Schorsch

  • Beiträge: 291
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13694 am: 18. Juni 2019, 16:19 »
Servus,
ist es zur Abwechslung mal ein Ascomycet?
LG Schorsch
Gfrei di, dass regnt, wei wenns di net gfreist, regnts aa. (nach Karl Valentin)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.330
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13693 am: 18. Juni 2019, 16:13 »
Danke für die Pferdeleberkassemmel!
Oder ist es was anderes aus dem Woid?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.156
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13692 am: 18. Juni 2019, 16:04 »
Servus Rudi,

du hast den Knäuleing so gut erkannt... aber dein Wunsch ist mir Befehl - zumal ich die Netzprobleme im BayerWald gut kenne  ;)

Hier also das stellvertretende Rätsel für Rudi:


Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.330
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13691 am: 18. Juni 2019, 15:57 »
Na ja, nach der Vorarbeit war es ja nicht mehr schwierig. Schönes Bild.

Nach dem unser aller Chef Christoph gestern Geburtstag hatte, hat er was gut. Ich wünsche mir ein Rätsel von ihm!
Der eigentliche Grund ist : hier im Bayerwald ist das Netz so dicht gewebt, dass meine Bilder nicht durch kommen.

LG Rudi
« Letzte Änderung: 18. Juni 2019, 16:04 von Rudi »
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Werner E.

  • Beiträge: 595
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13690 am: 18. Juni 2019, 14:49 »
Servus beinand',

super Rudi, genau!
Der Laubholzknäueling, Panus conchatus!

Du bist dran!
An liabn Gruaß,
Werner

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.330
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13689 am: 18. Juni 2019, 00:11 »
Servus Werner,

Panus conchatus?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Werner E.

  • Beiträge: 595
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13688 am: 17. Juni 2019, 23:39 »
Servus beinand',
die Rika hat's super zusammengefasst.
Leider kein Kokosmilchling, kein Amylostereum und auch kein Erdstern.
Und Rika...auch kein Porling.
Es ist ein Blätterpilz an Laubholz, meine Funde eigentlich immer Buche.
Die schöne Farbe hat er nur jung, später verliert er sie eigentlich völlig.
Jetzt aber!
Guad Nacht, Werner

Offline Schorsch

  • Beiträge: 291
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13687 am: 17. Juni 2019, 23:07 »
Servus,
Danke an Rika für die Zusammenfassung.
Jetzt trau ich mich dich nochmal und werfe Amylosterum in den Ring.
Vielleicht sogar Amylostereum areolatum.
Gute Nacht Schorsch
Gfrei di, dass regnt, wei wenns di net gfreist, regnts aa. (nach Karl Valentin)

Offline UmUlmHerum

  • Beiträge: 115
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13686 am: 17. Juni 2019, 22:16 »
Servus beinand!

Christoph & Hans haben jeweils Pilze gennant, die zwar rosa sind, aber nicht unbedingt Anfang Juni fruktifizieren. Ich fasse noch mal alle Hinweise von Werner zusammen – vielleicht kommt Ihr dann weiter?! Ich weiß nämlich auch nicht, was das ist. Aber irgendwie denk´ ich immer, es müsste ein Porling sein...
Aiso:
– Werner hat ihn als jungen Pilz Anfang Juni gefunden.
– Die Art ist allgemein bekannt.
– Weder Rindenpilz noch Asco.

Jetzt habe ich das letzte Foto ein bisserl im Photoshop gequält, um durch eine neue Perspektive auf Ideen zu kommen...

Tschau – Rika

Offline hansecker

  • Beiträge: 9
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13685 am: 17. Juni 2019, 21:25 »
Hallo Werner,
Geastrum rufescens, in der Hoffnung nicht recht zu haben.
Schöne Grüße
Hans

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.156
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13684 am: 17. Juni 2019, 17:58 »
Servus Werner,

ist das ein ganz junger Lactarius glyciosmus?

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Werner E.

  • Beiträge: 595
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13683 am: 17. Juni 2019, 16:31 »
Servus beinand'

nein Schorsch...auch kein Trichaptum.
Wahrscheinlich ist der Ausschnitt jetzt zu groß, aber es soll ja weitergehen.
Bei Dem- oder Derjenigen, der/die die Art so jung schon mal gesehen hat, sollte es jetzt eigentlich schnackeln. ;)
An liabn Gruaß,
Werner

Offline Schorsch

  • Beiträge: 291
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13682 am: 16. Juni 2019, 23:47 »
Trichaptum?
Gfrei di, dass regnt, wei wenns di net gfreist, regnts aa. (nach Karl Valentin)