Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 2140004 mal)

0 Mitglieder und 18 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline mollisia

  • Beiträge: 639
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #230 am: 25. Februar 2010, 09:49 »
Hallo Christoph,

erinnert mich an Russula foetens, oder zumindest die Gruppe.

beste Grüße,
Andreas

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Präsident
    • BMG e.V.
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #229 am: 25. Februar 2010, 00:05 »
Servus Andreas,

Zitat
Außerdem scheint der Frk. recht kompakt zu sein. *uff*

kompakt stimmt...

Chamaemyces stimmt allerdings nicht  8)

Aber Du bist schonmal deutlich näher als Rudi mit seinem Tipp.

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

AK_CCM

  • Gast
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #228 am: 24. Februar 2010, 23:59 »
Aber wenn ich mich nicht täusche, sehe ich Velumreste auf dem Hut - ob das dann überhaupt passen kann? Eher nicht. Außerdem scheint der Frk. recht kompakt zu sein. *uff*

AK_CCM

  • Gast
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #227 am: 24. Februar 2010, 23:58 »
Hi Christoph,

erinnert mich irgendwie an den Fleckenden Schmierschirmling (Chamaemyces fracidus)..?

Gruß, Andreas

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Präsident
    • BMG e.V.
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #226 am: 24. Februar 2010, 23:08 »
Nein, leider weit daneben  8)

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.686
    • pilzseite
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #225 am: 24. Februar 2010, 23:07 »
schaut a bisserl aus wie Choriomyces meandriformis...

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Präsident
    • BMG e.V.
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #224 am: 24. Februar 2010, 23:03 »
Jessasmaria, 's is g'schaffd... I hob scho deng'd, I bagg des nimma. ^^

Dann biete ich mal einen größeren Pilz als Rätsel an. Solche Millimeterpilze - und dann soll man das auch noch erkennen *grins*.

Ohne die Hilfestellung wäre ich nie drauf gekommen...

So, jetzt aber zum neuen Rätsel:

Was ist das?



LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Gernot

  • Beiträge: 1.245
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #223 am: 24. Februar 2010, 22:55 »
 :) Na do schau her, der Klane is es:



Gefunden auf einem angebrannten Laubholzstück am Boden. Hier gibt's noch übrigens noch ein paar interessante Fakten zu lesen: http://natur-in-nrw.com/HTML/Pilze/Gastromycetales/PG-19.html

Schöne Grüße
Gernot

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Präsident
    • BMG e.V.
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #222 am: 24. Februar 2010, 22:48 »
Noch ein Versuch  8)

Mycocalia denudata?

(An die Gattung hatte ich gar nicht mehr gedacht... jedenfalls würde dann die glatte Außenseite passen)

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Gernot

  • Beiträge: 1.245
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #221 am: 24. Februar 2010, 22:44 »
Es ist kein Cyathus aber trotzdem eine Nidulariaceae. Jetzt gibt's ja wohl nicht mehr so viele Gattungen!

Schöne Grüße
Gernot

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Präsident
    • BMG e.V.
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #220 am: 24. Februar 2010, 22:41 »
Jetzt fällt mir langsam gar nichts mehr ein. Des gibts do ned...!

Cyathus striatus schließe ich völlig aus - ist viel strubbeliger, größer und bräunlicher, wenn jung.

Bleibt eigentlich nur Cyathus stercoreus. Der ist kleiner. Mich wundert nur, wie glatt die kleinen Fruchtkörperchen sind... Aber wenn wir knapp daneben sind... so viele Nidulariaceen fallen mit gar nicht ein (Cyathus pygmaeus kenne ich nicht, deshalb schmeiße ich den nicht in die Runde).

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Gernot

  • Beiträge: 1.245
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #219 am: 24. Februar 2010, 22:34 »
ich gebe nicht nach: Auch der ist es nicht. ;D

Schöne Grüße
Gernot

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.288
  • Präsident
    • BMG e.V.
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #218 am: 24. Februar 2010, 22:24 »
Hm, Crucibulum laeve?! Der ist ja jung so gelblich...

 :D

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Gernot

  • Beiträge: 1.245
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #217 am: 24. Februar 2010, 22:21 »
jetzt ist es schon ziemlich knapp aber leider noch nicht richtig...

Schöne Grüße
Gernot

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.686
    • pilzseite
Antw: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #216 am: 24. Februar 2010, 22:12 »
da gäbs noch Nidularia farcta...

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)