Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 2461892 mal)

0 Mitglieder und 8 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline abeja

  • Beiträge: 523
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17067 am: Gestern um 01:18 »
Hallo Werner,
uff! Ja! 
Ascodichaena rugosa, Buchen-Rindenschorf
(Familie Ascodichaenaceae, Ordnung Rhytismatales - Runzelschorfartige)
http://www.pilzflora-ehingen.de/pilzflora/arthtml/arugosa.php

Noch ein paar hübsche Bilder:

Bild a zeigt eine Übersicht eines stark befallenen Stammes, da war mir aufgefallen, dass die Schicht relativ dick ist - zumindest teilweise


Bild b ist eine Detailaufnahme von der "dicksten Stelle" und das Foto, von dem die Rätselausschnitte stammen


Bild c zeigt dünnes Stämmchen von oben bis unten schwarz, aber relativ dünne Beläge


Bild d: hier hat der Pilz rundliche Flecken gebildet, vergesellschaftet mit Algen und Moosen, alles wirkt grünlicher


Bild e ist eine Detailaufnahme von diesem Fund von Bild d


Bild f da kann man die Randbereiche besser sehen, wie das mit ganz kleinen Pünktchen anfängt (in der 100 Prozent-Ansicht leider sehr unscharf)


Bild g: hier hat der Pilz wie mit dem Lineal gezogene Streifen gebildet, vermutlich haben Schnecken die Oberfläche abgegrast (wird so beschrieben) und dabei die Konidiensporen mitgenommen.


Such'  was Schönes heraus - nach dem schwarzen Ding - vielleicht etwas in Rosa ... oder Lila ... oder im Pünktchenkleid.  ;D

Gute Nacht, abeja
« Letzte Änderung: Gestern um 01:52 von abeja »

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.184
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17066 am: 12. April 2021, 22:51 »
GriasDi abeja,
Ascodichaena rugosa, Der Buchen-Rindenschorf?
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 523
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17065 am: 12. April 2021, 22:13 »
Ja, Hans, was wächst denn auf der Buchenrinde?

FG, abeja

Offline hansecker

  • Beiträge: 638
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17064 am: 12. April 2021, 21:23 »
auf der Buchenrinde?
Schöne Grüße
Hans

Offline abeja

  • Beiträge: 523
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17063 am: 12. April 2021, 20:20 »
Hallo Hans,
so etwas muss ich schon wieder suchmaschinieren ... nein!

Ich fasse zusammen:
häufig, sehr, sehr häufig ...
aber übersehen
gerne gleiches Substrat wie das, was der Brandkrustenpilz bevorzugt
Nebenfruchtform hier, äußere Erscheinung vielgestaltig, kleine Flecken, größere Krusten, unebene Oberfläche
Hauptfruchtform selten, laut Web bevorzugt an anderem Substrat

Gleiche Ordnung wie Eichen-Schildbecherling
steht aber in einer eigenen Familie !

Ergänzung:
wächst am lebenden Substrat und schädigt den Baum nicht oder nicht nennenswert (ein rein "optisches" Problem)

FG, abeja

Offline hansecker

  • Beiträge: 638
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17062 am: 12. April 2021, 19:56 »
Hallo abeja,
Cryptostroma corticale?
Schöne Grüße
Hans

Offline abeja

  • Beiträge: 523
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17061 am: 12. April 2021, 18:45 »
Hallo Werner,
nein, nichts aus der Kohlenbeeren-Ecke (überhaupt nicht in der Klasse).

Da habe ich ja wieder was ausgesucht - eben etwas, was kaum jemand beachtet oder ganz nah herangeht.  ;)
(Mit Nemania s.l. hätte ich ja sowieso meine Schwierigkeiten).

Als ich unten schrieb "Man sieht auch, dass man eigentlich "nichts" sieht ", damit meinte ich, dass man keinerlei Perithecien mit Ostiolen oder sonstige Öffnungen sieht.
Man sieht hier nur eine Kruste, die an dieser Stelle für die Art außergewöhnlich dick geraten ist.
Manchmal sieht man auch eher einzelne, kleinere Strukturen, die kleinsten Strukturen müssten dann kleinen Spalten haben, aus denen die Pycnidien Konidien freigesetzt werden. (Manchmal ahnt man die Spalten sogar, allerdings sind die betreffenden Nahaufnahmen in der 100-Proz.-Ansicht "grottig" und nicht ganz scharf - schlechte Lichtverhältnisse.)

Der (entfernte) Verwandte letztens war der Eichen-Schildbecherling. Ein weiterer (entfernter) Verwandte, der gut bekannt ist, wächst auf Blättern.

Noch ein Bild.

FG, abeja

« Letzte Änderung: Gestern um 01:52 von abeja »

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.184
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17060 am: 12. April 2021, 12:52 »
GriasDi abeja,
eine Nemania serpens s.l.?
An liabn Gruaß,
Werner

Offline abeja

  • Beiträge: 523
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17059 am: 12. April 2021, 09:36 »
Hallo Hans,

nein, dieses schwarze Ding steht in der Systematik nicht bei den Sordariomycetes.
Es gehört zu einer Klasse, die wir kürzlich erst hatten mit einem "zusammengeschrumpelten" Ding.
Innerhalb der Klasse steht es in einer eigenen Familie.

Es ist etwas, wo es sexuelle und asexuelle Formen gibt. Hier sehen wir die Teleomorphe. Die Anamorphe wird selten ausgebildet und lt. I-net-Info meist an einem anderen Substrat.
Die Konidien werden oft durch Schnecken verbreitet, das ergibt dann schon mal seltsame "Müsterchen" auf dem Substrat, wo sich dann die neuen Stromata bilden.

FG, abeja

Offline hansecker

  • Beiträge: 638
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17058 am: 12. April 2021, 08:25 »
Hallo abeja,
Bertia moriformis?
Schöne Grüße
Hans

Offline abeja

  • Beiträge: 523
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17057 am: 11. April 2021, 22:11 »
Hallo Rudi,
auch nicht !

Es ist zwar ein Ascomycet, steht aber in der Systematik woanders, ziemlich einsam steht er da.

Gemeinsam mit dem Brandkrustenpilz hat er aber eine Substratvorliebe und eine weitere Gemeinsamkeit sind die "zwei Formen", wobei die Häufigkeit der Sichtung der beiden Formen beim Brandkrustenpilz genau andersherum ist.

FG, abeja

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 4.008
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17056 am: 11. April 2021, 21:50 »
Kretschmaria deusta?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline abeja

  • Beiträge: 523
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17055 am: 11. April 2021, 20:46 »
Hallo,
dann zeige ich noch ein Bild ...

Vielgestaltige Holzkeulen sind bei mir übrigens nicht häufig, ein paar Mal erst gesehen,
vielgestaltige Kohlenbeeren hatte ich noch gar nicht ... "falscher Wald"

FG, abeja

Offline abeja

  • Beiträge: 523
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17054 am: 11. April 2021, 19:16 »
Hallo Werner,
nein!

FG, abeja

Offline Werner E.

  • Beiträge: 1.184
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #17053 am: 11. April 2021, 18:48 »
GriasDi abeja,
vllt nicht die Vielgestaltige Kohlenbeere, aber die Vielgestaltige Holzkeule?
An liabn Gruaß,
Werner