Autor Thema: Camarops tubulina  (Gelesen 3708 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Peter

  • Beiträge: 1.454
  • DGfM-Landeskoordinator BY Kartierung/Naturschutz
    • Pilzteam Bayern
Antw: Camarops tubulina
« Antwort #9 am: 10. Juli 2009, 15:37 »
Hallo Rudi & Kollegen,

ich kann noch einen weiteren Fund von letzter Woche melden.
By-Ruhmannsfelden-Naturwaldreservat Krakel an morschem Nadelholzstumpf.

Beste Grüße, Peter
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."

Offline Der Juergen

  • Beiträge: 79
    • www.pilzflora-ehingen.de
Antw: Camarops tubulina
« Antwort #8 am: 7. Juli 2009, 23:24 »
Hallo Peter,

Funde von C. tubulina gibt es hier bei uns im Ehinger Raum (noch nicht kartiert).

Grüßle
Juergen

Offline Peter

  • Beiträge: 1.454
  • DGfM-Landeskoordinator BY Kartierung/Naturschutz
    • Pilzteam Bayern
Antw: Camarops tubulina
« Antwort #7 am: 29. Juni 2009, 22:03 »
Zitat
hats denn bei dir gar nicht gewirkt?

Dafür hätte ich es probieren müssen, aber nach den Reaktionen von Josef und Roger hab ich lieber 'ne Banane gegessen.

Grüße, Peter
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.346
    • pilzseite
Antw: Camarops tubulina
« Antwort #6 am: 29. Juni 2009, 12:17 »
Danke Peter, insbesondere für die nasale Freude- hats denn bei dir gar nicht gewirkt?
LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Peter

  • Beiträge: 1.454
  • DGfM-Landeskoordinator BY Kartierung/Naturschutz
    • Pilzteam Bayern
Antw: Camarops tubulina
« Antwort #5 am: 29. Juni 2009, 10:13 »
Hallo Rudi,

schöner Fund, den wir letzte Woche mit Karl Keck auf der Schwäbischen ALB in einem NSG bei Münsingen ebenfalls machen konnten. Aus BW sind mir bislang keine Nachweise bekannt, während die Fundstellen im Nationalpark schon im VA von Krieglsteiner verzeichnet sind.

Auf den anderen beiden Bildern siehst du unseren Fahrer Roger, nachdem er den Schnupftabak vorgetestet hatte, den wir für dich in Benin erworben haben. Er war kurzzeitig erblindet 8)

LG, Peter
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.346
    • pilzseite
Antw: Camarops tubulina
« Antwort #4 am: 21. Juni 2009, 10:46 »
Hallo Rainer,

Vielen Dank für dein Angebot!
Schicks mir bitte.

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Rainer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 251
  • Vizepräsident
Antw: Camarops tubulina
« Antwort #3 am: 21. Juni 2009, 09:00 »
Hallo Rudi,

ich könnte dir folgende Artikel (pdf) anbieten:

1. Enderle, Hilber&Hilber (1981): Camarops polysperma - ein für Deutschland seltener Kernpilz. ZfM 47-1
2. Dörflelt (1970): Camarops polyspermum (Mont.) Miller, ein bemerkenswerter Fund aus Ostthüringen. WPb 1970-8
3. Hilber&Nuß (1977): Camarops petersii - Erstnachweis für Europa - und weitere Camarops. ZfP 43
4. Spooner (1981): New records and species of British microfungi. Transactions of the BMS 76-2
5. Rogers (1981): Sarcoxylon and Entonaema (Xylariaceae). Mycologia 73-1
6. Benkert (2006): Über einige Funde bemerkenswerter Arten stromatischer Pyrenomyzeten (Ascomycetes) aus dem Gebiet von Brandenburg und Berlin. Boletus 29-1
7. Waldner (1988): Camarops polyspermum im Westerwald gefunden. Mitteilungsblatt der AG Pilzkunde Niederrhein 6-2


Viele Grüße
Rainer

Offline Peter W.

  • Beiträge: 890
    • Pilzfreunde Chemnitz
Antw: Camarops tubulina
« Antwort #2 am: 20. Juni 2009, 22:39 »
Lieber Rudi,

es gibt eine ganze Reihe von Literatur über die schöne Gattung Camarops. Leider habe ich nicht so viel Zeit dir das alles zu kopieren. Die schönste Arbeit (für mich, weil in deutsch) ist von Hilber & Hilber (CM 34/3:123-151, 1980) An Nadelholz kommt aber bei uns nur C. tubulina vor.

Gruß Peter
Pilze haben ein Manko, einige kann man essen!

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.346
    • pilzseite
Camarops tubulina
« Antwort #1 am: 20. Juni 2009, 21:11 »
Hallo Schwammerl-Freunde

Im Bayrischen Wald gabs recht viele interessante Pilze.
Einen davon hat mit Heinz Holzer gezeigt:
http://pilzseite.de/Pilzgalerie/Camarops/tubulina/FrameSet.htm
Gibts dazu außer in Ellis, Microfungi on Land Plants noch weitere Literatur?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)