Autor Thema: Dreiländertagung 2009  (Gelesen 2347 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wolfgang D.

  • Beiträge: 280
Dreiländertagung 2009 - Datenbank workshop
« Antwort #2 am: 16. Mai 2009, 12:23 »
An alle Interessierten:

Während der Dreiländertagung möchte ich einen workshop zum Themenkreis "Verbreitungsdaten von Pilzen erfassen - verwalten - auswerten" für eine begrenzte Teilnehmerzahl anbieten.

Ich möchte gerne Fragestellungen, Konzepte und Lösungsansätze aus der Datenbank der Pilze Österreichs vorstellen und damit Anregungen für Diskussionen und einen gemeinsamen Erfahrungsaustausch geben.

Nach Möglichkeit möchten wir uns die Diskussionspunkte mit praktischen Beispielen am Computer ansehen.

Wer bei der Dreiländertagung an einem solchen workshop teilnehmen möchte, schreibt bitte direkt an mich ein Email (Adresse siehe Profil bzw. Homepage der Online-Datenbank Bereich Kontakt) und/oder vermerkt es auf dem Anmeldeformular zur Tagung (falls dieses noch nicht abgeschickt ist). Ich nehme auch gerne Vorschläge für spezielle Themen und Fragestellungen entgegen.

Die Voranmeldung für diesen "Datenbank workshop" gilt nur bzw. macht nur Sinn in Verbindung mit einer erfolgten oder gleichzeitigen Anmeldung zur Dreiländertagung.

Bis bald, und inzwischen beste Grüße
Wolfgang

Offline Wolfgang D.

  • Beiträge: 280
Dreiländertagung 2009
« Antwort #1 am: 16. Mai 2009, 12:19 »
Liebe Pilzfreunde,

ich möchte hier im Forum gerne nochmals auf die Dreiländertagung heuer im September in Litschau (Niederösterreich) aufmerksam machen. Teilnahme, Vorträge und Poster sind noch bis zum 1. JUNI 2009 anzumelden. Für Anmeldungen nach dem 1. Juni wird eine erhöhte Tagungsgebühr verrechnet.

Alle Informationen gibt es auf der Homepage der Österreichischen Mykologischen Gesellschaft http://www.myk.univie.ac.at/ bzw. direkt .

Die waldreiche, landschaftlich wunderschöne Region im nördlichen "Waldviertel" verspricht erfolgreiche und "artenreiche" Exkursionen mit vielen mykologischen Highlights. Einen Überblick der bisher bekannte Pilzflora im Gebiet erhält man über die Online-Datenbank im Bereich Datenbestand mit der Auswahl des niederösterreichischen Bezirks "N - Gmünd" bzw. mit der Auswahl der MTB-Quadranten "7056-"

Natürlich wird auch für das gesellige und kulturelle Rahmenprogramm gesorgt. Der ausgewählte Tagungs- und Unterkunftsort, das Seminarhotel Königsleitn  ist in jeder Hinsicht absolut empfehlenswert.

Die Österreichische Mykologische Gesellschaft freut sich, viele Pilzfreunde bei der Dreiländertagung in Litschau begrüßen zu dürfen!


P. S. Eine Auswahl der Pilzarten aus dem Gebiet um Litschau, die in Österreich bisher nur von hier bzw. wenigen weiteren Fundorten bekannt sind:

Entoloma albotomentosum (Weißfilziger Nabelrötling)
Entoloma fernandae (Nacktfüßiger Rötling)
Entoloma tenellum (Feuchtgebiets-Rötling)
Galerina farinacea (Mehliger Häubling)
Pholiota pinicola (Kiefern-Schüppling)
Psathyrella sphagnicola (Moor-Faserling)
Ripartites albidoincarnatus (Rosablättriger Filzkrempling)
Russula pseudopuellaris (Bonbon-Täubling)
Xeromphalina brunneola (Bräunlicher Glöckchennabeling)
Leccinum atrostipitatum (Schwarzstieliger Raufußröhrling)
Suillus roseoporus (Rosaporiger Schmier-Röhrling)
Peziza phlebospora (Adersporiger Becherling)
Rhizopogon vulgaris (Gemeine Wurzeltrüffel)