Autor Thema: ritterlinge  (Gelesen 110 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.396
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: ritterlinge
« Antwort #2 am: 15. November 2020, 23:18 »
Servus Felli,

Trichokoma orirubens hätte auffälliges, gelbes Basismyzel und müsste in der Stielbasis bei dem Vergessenwerden blaugrün verfärbt haben.
Zum Mehlgeruch müsste aber eine süßlich-aromatisch-fruchtige Komponente dazu kommen.
Wäre der Stiel oben nicht fein schuppig, hätte ich an Tricholoma basirubens gedacht - die Art ist deutluch seltener und rötet in der Stielbasis (und auch in den Lamellen), hat aber kein gelbes Basismyzel (sondern weißes). Aber auch hier: Frucht plus Mehl.

Ich kenne den nur mit glattem Stiel, so wie hier: https://www.francini-mycologie.fr/MYCOLOGIE/LES_AUTRES_CHAMPIGNONS/Tricholoma_basirubens.html

Die Huthaut würde aber passen.

Verwandte Arten wie Tricholoma squarrulosum / atrosquamosum hätten schwärzere Hutschüppchen, schwarz gezähnelte Lamellenschneiden und riechen neben dem Mehl nach frischem schwarzen Pfeffer.

Vom Gefühl her wäre ich bei einem untypischen Tricholoma basirubens, aber ich würde nächstes Jahr (oder heuer, wenn der nächste Schub noch kommt) das an deiner Stelle kritisch prüfen.

Liebe Grüße,
Christoph

Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Felli

  • Beiträge: 147
ritterlinge
« Antwort #1 am: 14. November 2020, 11:41 »
Servus,
Ich hab da ein paar Ritterlinge, vielleicht könnt ihr was dazu sagen ausser dass es Ritterlinge sind :D
Leider gibt´s keine Mikro`s.
Gewachsen sind die Teile unter einer Linde, erst dachte ich es seien kleine Schirmlinge - so kanns gehen -. Hutdurchmesser 10-15 cm,
Geruch ganz leicht mehlig,
Stiel teils genattert, kein farbiges Basismycel,
und nach mehreren Tagen auf dem Balkon ( da hab ich sie einfach vergessen :-[ )
ein ganz leichte orange-rötliche Färbung im Fleisch

Ein Schnittbild gibt´s auch nicht - muß ich gelöscht haben - :'(

liegt der im Bereich von T. orirubens Was meint ihr??

Grüße
Felli