Allgemein > Plattform für Pilzfreunde

Die Salamanderpest (ein Chyridiomyzet) ist in Bayern angekommen

(1/1)

blacky:
Danke Christoph,
schlimme Sache.
LG
Thomas

Christoph:
Servus beinand,

so gerne ich auch Pilze habe, manche sind wirklich üble Krankheitserreger. Die LWF (Bayerische Landesanstalt für Wald und Forsten) berichtet ganz akuell, nämlich heute davon, dass der Pilz Batrachochytrium salamandrivorans in Ebrach (Steierwald) nachgewiesen wurde.

Dank unserer Globalisierung haben wir eine asiatische Pilzart nach Europa (Niederlande, Belgien) verschleppt. Die Feuersalamander scheinen kaum Abwehrmöglichkeiten gegen die Pilzinfektion zu haben. Daher droht der Art  das Aussterben, wenn sich die Krankheit weiter ausbreitet. Vom Nordwesten aus breitet sich die Krankheit in Deutschland aus und ist jetzt eben bereits in Bayern angekommen.

Die LWF rät dazu, keine Feuersalamander zu berühren, um nicht selber Vektor des Erregers zu sein. Im Prinzip reicht es wohl auch, dass man vorher in einem infektiösen Gebiet war und dann mit den kontaminierten Schuhen einen Lebensraum von Feuersalamandern betritt.

Ich hoffe, dass es zu Resistenzen kommen wird - es wäre katastrophal, wenn der Feuersalamander einfach ausstirbt.

Hier der Link zur Presssemitteilung der LWF: https://www.lfu.bayern.de/pressemitteilungen/c/1388268/17-20-hautpilz-bei-feuersalamander-nachgewiesen

Und hier ein Link  Researchgate - da gibt es einen deutschsprachigen Fachartikel über die Krankheit aus dem Jahr 2018: https://www.researchgate.net/publication/323525317_Die_Salamanderpest_und_ihr_Erreger_Batrachochytrium_salamandrivorans_Bsal_aktueller_Stand_in_Deutschland/link/5aa11aca0f7e9badd9a3ca0d/download

Liebe Grüße,
Christoph

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln