Autor Thema: Pilzfossil wurde entdeckt - ca. eine Milliarde Jahre alt...  (Gelesen 50 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.146
  • Präsident
    • BMG e.V.
Pilzfossil wurde entdeckt - ca. eine Milliarde Jahre alt...
« Antwort #1 am: 23. Mai 2019, 19:59 »
Servus beinand,

im Funga Austria-Forum wurde auf die Entdeckung eines uralten Pilzfossils hingewiesen. Diese Information möchte ich natürlich hier weitergeben.

In der Grassy Bay Formation in Nordkanada wurden in ca. 900 bis 1000 Millionen Jahre altem Gestein (also 0,9-1 Milliarde Jahre alt) Mikrofossilien entdeckt. Dafür muss man quasi Blindproben aus dem Gestein mikroskopieren. Dabei wurden offenbar Pilzsporen entdeckt, aus denen Hyphen auswachsen. Die Sporen können natürlich auch kugelige Zellen sein, die nicht der Verbreitung dienen.

Jetzt könnte man hier natürlich wild drauflosspekulieren, was diese winzigen Fossilien sind. Es wurde aber in der versteinerten Zellwand Chitin nachgewiesen. Und dass es Eukaryota sind, wurde offenbar ohnehin gezeigt. Damit ist es wohl wirklich sehr wahrscheinlich, dass hier sehr frühe Pilzfossilien vorliegen - warum auch nicht?!

Wer mehr dazu lesen wil, (und ein Fossila ls Foto sehen will) findet hier auf deutsch Informationen zum Thema:
http://www.wissenschaft.de/erde-klima/ein-rekordaltes-pilzfossil/

Wer die Originalquelle sucht, wird in der Zeitschrift Nature fündig:

Corentin C. Loron, Camille François, Robert H. Rainbird, Elizabeth C. Turner, Stephan Borensztajn & Emmanuelle J. Javaux (2019): Early fungi from the Proterozoic era in Arctic Canada. Nature 2019: doi: 10.1038/s41586-019-1217-0
(Publikation vom 22. Mai 2019, also mehr als brandaktuell, fast schon tagesaktuell)

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)