Autor Thema: Statt Mais Blumenmischungen - neue Konzepte für Biogaserzeugung  (Gelesen 54 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.157
  • Präsident
    • BMG e.V.
Statt Mais Blumenmischungen - neue Konzepte für Biogaserzeugung
« Antwort #1 am: 23. Mai 2019, 00:22 »
Servus beinand,

die BMG hat sich ja für das hiesige Volksbegehren "Rettet die Bienen" eingesetzt. Dazu passend habe ich  heute (bzw. mittlerweile gestern) eine E-Mail mit einer Pressemitteilung von der Deutschen Wildtierstiftung erhalten. Dort wird die Idee, statt Mais Blumenmischungen als Energiepflanzen für die Biogasherstellung anzupflanzen, damit Insekten diese zumindest bis zur Ernte als Pollenquelle nutzen zu können.

Würde sich das durchsetzen, so hätten wir anstelle der riesigen Maisanbauflächen blühende Bestände. Natürlich werden dafür die Böden sicherlich auch gedüngt bis zum Gehtnichtmehr?! Und die Mischung ist sicher auch nicht sehr artenreich (die Frage ist, wie viele Insekten gefördert werden). Aber besser als Maismonkulturen wäre das sicherlich. Bei mir gibt es nur grün, dann braun (Mais) oder gelb, später grün und stinkend  (Raps).  :-X

Hier ein Link zu einer Infoseite über das neue Konzept. Es wird demnach teilweise bereits umgesetzt. Und wer weiß, vielleicht gibt es zukünftig mehr "Bienenstrom".

Das Gesamtkonzept wird u.a. von der Deutschen Wildtierstiftung unterstützt. Dem haben sich einige Verbände angeschlossen, so auch der Imker- und auch der Jagdverband.

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)