Autor Thema: Ein paar Tage in der Fränkischen Schweiz  (Gelesen 164 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Harzpilzchen

  • Beiträge: 59
    • Meine Pilzseite
Re: Ein paar Tage in der Fränkischen Schweiz
« Antwort #3 am: 17. Mai 2019, 21:08 »
Hallo Christoph
ich danke dir  :) LG Harzi

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.207
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Ein paar Tage in der Fränkischen Schweiz
« Antwort #2 am: 12. Mai 2019, 22:01 »
Servus Harzi,

wow, tolle Fotos und schöne Funde! Vielen Dank für's Vorzeigen.

Ich habe die Fotos schnell eingebaut - das geht über den Befehl [ img ] und [ / img ] (ohne Leerzeichen, dazwischen den Pfad es Bildes reinkopieren - Bild öffnen und auf "Bildadresse kopieren" klicken.

Siehe auch hier: https://forum.pilze-bayern.de/index.php/topic,1739.0.html

Du kannst jetzt nachträglich alle Bildunterschriften editieren, umstellen, da jetzt die richtigen Befehle schon eingefügt sind. In anderen Foren geht das alles per Maske, hier sind wir etwas altbackener - ich fürchte zudem, dass bei einer Komplettumstellung der Software die Beiträge futsch wären. Je einfacher ein System, umso leichter lässt es sich auch betreuen (bin kein Computermensch) ^^

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Harzpilzchen

  • Beiträge: 59
    • Meine Pilzseite
Ein paar Tage in der Fränkischen Schweiz
« Antwort #1 am: 12. Mai 2019, 21:39 »
Liebe Pilzfreunde

wir haben eine wunderschöne Woche in der Fränkischen Schweiz (Aufseß) verbracht. Anfang Mai gibts ja leider noch nicht sooo viel Schwamml, aber etwas habe ich zum Zeigen rausgesucht.


Leider bekomme ich es gerade nicht hin die Bilder in den Text einzuordnen






Bild 3: Blick auf Pottenstein


Bild 4: Hundebegegnung :)


Bild 5: im Klumpertal


Bild 6: im Aufseßtal





Bild 8 und 9: Hymenogaster niveus (natürlich ohne Hundehilfe)



Bild 10 und 11: unbestimmter semiaquatischer Pyrenomycet aus dem Klumpertal




Bild 12 bis 14: Pseudohalonectria spec. au dem Klumpertal, semiaquatisch
Sporen 82-95 x 3,8-4,4µm

beide gehen morgen per Post nach Hornberg

LG Harzi
« Letzte Änderung: 12. Mai 2019, 21:57 von Christoph »