Autor Thema: Imperator luteocupreus - ein seltener und hübscher Röhrling  (Gelesen 486 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.379
  • Präsident
    • BMG e.V.
Imperator luteocupreus - ein seltener und hübscher Röhrling
« Antwort #1 am: 29. April 2019, 23:14 »
Servus beinand,

der Name Imperator macht schon was her. Auch wenn der Herrscher ein Ochs ist... (Imperatot torosus ist der Typus, also sollte ich lieber Stier statt Ochs sagen, sonst wird der Imperator noch sauer auf mich).

Jedenfalls wächst Imperator luteocupreus im Großraum München (die Mingerer vom Verein für Pilzkunde München kennen den Fundort). Dort wächst (unter der selben Eiche) auch Imperator rhodopurpureus. Man muss also ein bisserl bei der Bestimmung vor Ort aufpassen. Offenbar kommt der klassische I. rhodopurpureus öfter dort zum Fruktifizieren.

Da ich ja etwas weiter weg wohne, hoffe ich, die Münchner, die näher wohnen, durch die Fotos auch ein bisserl anzustupsen, ebenfalls auf den "kupferstriemigen Herrscher" zu achten:





Ich selber kenne nur dieses eine Myzel des extrem seltenen Pilzes. Die Klimaerwärmung müsste ihm helfen, nur fehlen bei uns passende Habitate. Es gibt zwar auch andere wunderbare Hutweiden mit isolierten Eichen, sie sind aber selten und meist eben dann aufgedüngt.

Ich hoffe aber, dass das Myzel auch weiterhin aktiv bleibt und wir noch viele Jahre diesen tollen Pilz bewundern können.

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)