Autor Thema: 10 Jahre BMG-Forum - runde Geburtstage sind was Schönes...  (Gelesen 398 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.266
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: 10 Jahre BMG-Forum - runde Geburtstage sind was Schönes...
« Antwort #3 am: 20. April 2019, 19:43 »
Liebe Renate,

vielen Dank  :-*  ;)

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Renate

  • Beiträge: 96
Re: 10 Jahre BMG-Forum - runde Geburtstage sind was Schönes...
« Antwort #2 am: 20. April 2019, 13:16 »
Lieber Christoph,

Herzlichen Glückwunsch.

Da hast Du/da habt Ihr was ganz Tolles auf die Füße gestellt.

Ich bin ja erst viel später zu den Schwammerln gestoßen. Aber gerade deswegen finde ich es toll hier eine Plattform zu haben, bei der man Schwammerl vorstellen kann, gnadenlos daneben liegen kann und dann doch zur richtigen Antwort hingeführt wird. Und man muss den Weg selbst gehen. Finde ich Klasse. Manchmal weiß man gar nicht wo die Reise hinführt, da braucht man Hilfe, das ist der und der. Und manchmal braucht man eine Hand, die einen dahin führt wo es hingehen soll, aber man geht eben selber.

Vielen Dank dafür. Und für Deine Schlüssel, die manchmal wirklich nicht Mainstream sind. Aber genau deswegen gebraucht werden, weil sie für unsereins nicht so leicht zugänglich sind.

Und vielen Dank für die Literartur-Recherche, die Du betreibst und deren Ergebnisse Du so freigebig zur Verfügung stellst.

Kurz, das Forum ist für uns alle ein Gewinn, ob wir selber schreiben, einfach nur mitlesen oder für irgendetwas recherchieren.

Also herzlichen Glückwunsch, vielen Dank und bitte so weitermachen.

Liebe Grüße
Renate

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.266
  • Präsident
    • BMG e.V.
10 Jahre BMG-Forum - runde Geburtstage sind was Schönes...
« Antwort #1 am: 19. April 2019, 01:58 »
Servus beinand,

jetzt hätte ich selber fast unser Jubiläum aus den Augen verloren... im Januar 2009 haben wir das BMG-Forum für die Öffentlichkeit gestartet. Die Zeit vergeht wie im Flug.

Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern. Es gab damals ja bereits andere, florierende Foren. Und wie es sich zeigt, fluktuiert die Forenwelt. Manche werden (leider) kurzfristig vom Netz genommen, andere schlafen langsam ein, während wieder andere Hochphasen erleben.

Angefangen hatten wir als kleines Forum rund um und für die relativ junge Bayerische Mykologische Gesellschaft. Inhaltlich dominierten zu Beginn Pilze an Holz, die auch heute noch stark vertreten sind. Legandär war auch unser Rätselfred, der unglaubliche Zugriffszahlen hatte. 2010 hatten wir noch 6600 Beiträge, das Forum war jung, die User sehr aktiv. Dann ging es langsam bergab... 2014 unterschritten wir die 2000er-Marke, 2015 waren es dann noch 879 Beiträge und 2016 kam dann ein Tiefpunkt: nur noch 18 Threads im ganzen Jahr und insgesamt 140 Beiträge.

Ein Forum steht und fällt nicht nur mit den Mitgliedern, sondern auch und insbesondere mit der Leitung. Seit Frühjhar 2016 habe ich wieder Zeit und Ressourcen frei, mich hier um das Forum zu kümmern. 2018 hatten wir wieder immerhin 171 Themen und 950 Beiträge - trotz des extrem trockenen Jahres.

Die reine Zahl an Beiträgen sagt aber nicht sooo viel aus, es ist vor allem der Inhalt der Beiträge. Der Vorteil eines nicht zu stark frequentierten Forums ist, dass Themen nicht so schnell in der Versenkung verschwinden und auch nach längerer Zeit wieder aktiviert werden. Der Nachteil ist, dass es nicht zu einem "Community-Effekt" kommt, bei demneben den Fachinhalten auch das Zwischenmenschliche Platz findet (für andere ist das nur "off topic", aber warum soll die Pilzkunde immer so bierernst sein?).

Ich bin natürlich befangen, und Eigenlob hat manchmal einen doch seltsamen Geruch. Und rein quantitativ betrachtet gibt es viel größere, aktivere Foren. Ich bereue aber die Zeit hier nicht, denn abgesehen von Diskussionen rund um Pilze ist das BMG-Forum auch eine Leseplattform. Statt eines Blogs eben ein ganzes Forum. Man kann, darf und soll auch ohne aktiv dabei zu sein, Infos hier lesen, nutzen, anwenden. Sei es die Sammlung von Vergiftungsfällen als Infoquelle auch für Pilzberater, seien es Bestimmungsschlüssel und Kartierungsaufrufe... (die Schlüssel sind oft etwas speziell, da im Moment nur ich welche vorstelle - und meine Interessen sind manchmal nicht so ganz Mainstream), seien es einfach nur Informationen rund um unsere Tagungen, wie aktuell über das Volksbegehren Artenvielfalt ("Rettet die Bienen"), alles dient der Information.

Natürlich freue ich mich besonders über Diskussionen, denn der Input Vieler bereichert mehr als der Input weniger. Dass wir aber beides sind, Diskussionsplattform und Informationsdienst, finde ich ehrlich gesagt gut.

Dann hoffe ich, dass das Forum auch die nächsten zehn Jahre gut durchhält und weiter mit Informationen rund um die Pilze gefüllt wird.

In diesem Sinne Grüße in die Runde,
Christoph


Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)