Autor Thema: Februarpilze 2019  (Gelesen 132 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.969
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Februarpilze 2019
« Antwort #4 am: Gestern um 23:41 »
Servus Rudi,

bist du dir sicher mit Exidia cartilaginea? So kann auch eine üppige Exidia thuretiana aussehen. Wenn die Fruchtkörper alt dann kandisfarben werden, wäre es klar (dass es dann E. cartilaginea ist). War das Substrat brav Linde?

Und der Polyporus varius - mit so weiten Poren?

Tolle Fotos übrigens  :o - was du mal wieder alles findest...

Liebe Grüße,
Christoph

P.S.: Exidiopsis effusa habe ich noch nie so dick gesehen. Hast du die unter das scharfe Glas gelegt? Und war der Ast vielleicht Weißtanne?
« Letzte Änderung: Gestern um 23:44 von Christoph »
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.261
    • pilzseite
Re: Februarpilze 2019
« Antwort #3 am: 17. Februar 2019, 22:59 »
Noch a bisserl was von heute aus dem Taubertal

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.261
    • pilzseite
Re: Februarpilze 2019
« Antwort #2 am: 10. Februar 2019, 19:42 »
Frohe Frühlingsfarbtupfer von heute
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.261
    • pilzseite
Februarpilze 2019
« Antwort #1 am: 10. Februar 2019, 19:40 »
Frische faschingsfreie Farbtupfer!

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)