Allgemein > BMG e.V.

Pilzausstellung im Bayerischen Wald - 7.-9. September 2018

(1/2) > >>

Marie:
Grias'de Rudi,
 
ja schade das du nicht mehr im BW warst, ( die Anzahl der Pilzarten war überschaubar,dafür waren einige Highlight's dabei,für mich, aber in solch einem Ambiente eine Ausstellung zu machen, einfach traumhaft!!)
aber wir sehen uns eh schon in Pfronten und ich hoffe das wir dort auch interessante Funde machen,

Bis Donnerstag

Rosi

Schlesier:
Hallo Christoph,
und wie ist eure geballte gerüchliche Wahrnehmung des A. pseudopratensis?
Noch viel Erfolg im Bayr. Wald und dann auch weiter in Pfronten, wo ich diesmal nicht dabeisein kann
LG Rainer

Rudi:
Servus Christoph,

schade, dass ich da nicht dabei sein kann. Hast du Bilder??

LG Rudi

Christoph:
Servus beinand,

die Ausstelung ist klein, aber fein. Ein Beispiel: wir haben drei Wiesenegerlingsarten und der Oberhammer: Agaricus pseudopratensis, einen giftigen Doppelgänger des Wiesenegerlings, der ihm zum Verwechseln ähnlich sieht (ein Karbolegerling i.w.S., der im Fleischrötet und in der Stielbasis kaum gilbt, mit jung rosa Lamellen und einem vergnglichen Ring - und ohne Stielknolle). Die Wiesenegerlinge sind Agaricus campestris (logo), Agaricus moellerianus und Agaricus pampeanus.

Liebe Grüße,
Christoph

Rudi:
Servus Rosi,

ich wüsste jetzt auf die Schnelle keinen passenden Pilz. Mandel, Marzipan und Kakao wr schon im Angebot...
Dann musst du dich halt noch a bisserl gedulden, vielleicht in Pfronten?

LG Rudi

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln