Autor Thema: Septemberpilze 18  (Gelesen 806 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.951
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Septemberpilze 18
« Antwort #12 am: 9. Oktober 2018, 00:02 »
Servus Rudi,

dein Chlorophyllum brunneum hat keine gerandete Knolle. Das entspricht der Typuskollektion von Chlorophyllum brunneum, die auch nicht gerandet ist/war. Ich selber hatte nur typische Exemplare mit gerandeter Knolle in der Hand. Bist du sicher bei der Bestimmung? Hast du einen Beleg? Der Ring sieht dünn aus, aber die Cheilocystiden sollte man vielleicht doch nochmal gegenprüfen...

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.236
    • pilzseite
Re: Septemberpilze 18
« Antwort #11 am: 3. Oktober 2018, 23:37 »
So, noch ein paar letzte Septemberschwammerl und ein Bildchen von unserer trockenheitsresistenten Ausstellung mit über 100 Arten

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.236
    • pilzseite
Re: Septemberpilze 18
« Antwort #10 am: 24. September 2018, 17:10 »
Servus Till, Rosi und co

Sowas hab ich letztes Jahr am Waldfriedhof Würzburg auch gefunden und provisorisch mit pequinii benamst..

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Till

  • Beiträge: 11
Re: Septemberpilze 18
« Antwort #9 am: 24. September 2018, 15:07 »
Hallo, Rosi

um die richtige Benennung des Champignons kämpfen wir noch. Agaricus gennadii und Agaricus pequinii sind die beiden Namen, um die es geht - die Beschreibungen sind nicht so ganz eindeutig. Unter dem Namen A. gennadii ist die Art (oder eine nahestehende) schon von Enderle aus den Donau- und von Einhellinger aus den Isarauen vorgestellt worden, was ja ganz gut zu unseren inzwischen zwei Funden im Inntal passt (vor ein paar Wochen fand ich ihn - für mich neu - bei der Innbrücke bei Bad Füssing).

Lg, Till


Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.236
    • pilzseite
Re: Septemberpilze 18
« Antwort #8 am: 23. September 2018, 21:27 »
Servus Rosi,

Danke für dein schönes Schwammerl!
A.gracilior findet sich in pilze-deutschland nur 1x in Sachsen-Anhalt. Sonst wohnt er wohl hauptsächlich am Mittelmeer.
Bei uns ists jetzt wohl wärmer und trockener...

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Marie

  • Beiträge: 13
Re: Septemberpilze 18
« Antwort #7 am: 23. September 2018, 18:15 »
Grias'de lieber Rudi,
jetzt hat es ein bisserl gedauert mit Lob, bravo ein sensationeller Fund,hätte ich auch mal gerne..
Wie viele Fundmeldungen gibt es den von dem gracilior in DE ?
Nun müsste es bei euch auch mal geregnet haben, damit du nicht nur Einwanderer findest.
Ich will natürlich nicht mit leeren Händen dastehen deshalb zeig ich dir ein Schwammerl von gestern das
auch ganz hübsch ist , agaricus gennadii
Noch eine erfolgreiche Pilzsuche und danke für die tollen Fotos

Liebe Grüße
Rosi

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.236
    • pilzseite
Re: Septemberpilze 18
« Antwort #6 am: 21. September 2018, 13:19 »
So, jetzt gibts was aus Pfronten, von der Tagung.
Vielleicht stellt ja noch jemand noch was ein? Da wurde so allerlei aufgefunden...

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.236
    • pilzseite
Re: Septemberpilze 18
« Antwort #5 am: 20. September 2018, 21:18 »
Servus mitanand,

Inzwischen gabs die bayrische Tagung im Allgäu.
Da gabs so viel, da muss ich mich erst mal davon erholen.
Später gibts auch eine (oder mehr) Bilderstrecke(n).
Hier zurück in der fränkischen Wüste- am Blutsee gabs nur 2 Rädchentintlinge, die mich neckisch angeschaut haben. Hab nur die Augen zugemacht...
Heut aber stand da in der Nähe vom Taubertal was weisses, das gleiche hatte ich vor 8 Jahren schon mal in der Nähe gefunden (die letzten zwei Bilder sind von August 2010):
Amanita gracilior!
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.236
    • pilzseite
Re: Septemberpilze 18
« Antwort #4 am: 6. September 2018, 23:43 »
So, das Noigerl vom Bayerwald, die Nachzügler...

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.236
    • pilzseite
Re: Septemberpilze 18
« Antwort #3 am: 2. September 2018, 18:44 »
Pilze von heute:
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline blacky

  • Beiträge: 73
  • Per aspera ad astra.
Re: Septemberpilze 18
« Antwort #2 am: 2. September 2018, 13:29 »
Lieber Rudi,
wieder schöne Pilzfunde. Besonders angetan hat es mir * Baeomyces rufus.
VG
Thomas
Keine Verzehrfreigaben. Alle Beiträge, Auskünfte und Darlegungen sind unverbindlich.

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.236
    • pilzseite
Septemberpilze 18
« Antwort #1 am: 1. September 2018, 22:00 »
Noch was neues. Jetzt etwas vom September

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)