Autor Thema: Lichenomphalia ?  (Gelesen 209 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.353
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Lichenomphalia ?
« Antwort #2 am: 11. April 2020, 13:05 »
Lieber beli,

ich meine auf einem Foto den Thallus zu sehen - Botrydinia-Typ  womit die Gattung Lichenomphalia bestätigt wäre. Damit fällt zudem Lichenomphalia hudsoniana weg (hätte typischerweise so gelbe Lamellen, aber eben einen Thallus vom Coriscium-Typ: feste, muschelförmige Thallus-Lappen). Ich vermute, dass es Lichenomphalia umbellifera ist - und dass die so deutlich ausgeprägte gelbe Farbe aufgrund der trocken-heißen Witterung zustande kommt.

Liebe Grüße,
Christoph

Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline beli

  • Beiträge: 17
Lichenomphalia ?
« Antwort #1 am: 11. April 2020, 11:21 »
Hallo !

Gestern 10. April 2020 in Moorgebiet ( Schönramer Filz - Bayern ) hab diese Pilz gefunden .
Substrat vermorschte baum , Nadel oder Laub ? wegen total vermorschte Stadium nicht erkennbar . In Frage kommen Kiefern und Birke auch Fichte . Gleich neben Pilze wachsen auch Flechte - Algen . Geruch , na ja , stink nach vermorschte holz aber das muss nicht Pilzgeruch sein . KOH 5% kein Reaktion .
Meine das um Lichenomphalia sp. gehet .

LG beli !