Autor Thema: Pilzfotos aus dem Spessart  (Gelesen 5884 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.576
    • pilzseite
Re: Pilzfotos aus dem Spessart
« Antwort #16 am: 15. Januar 2014, 16:53 »
Schaumermal

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline gabikob

  • Beiträge: 1.919
Re: Pilzfotos aus dem Spessart
« Antwort #15 am: 15. Januar 2014, 16:04 »
Hallo Jungs,
darf ich mit  :-* wimperklimperaugenaufschlagflötsäuselkraul :-* ?
LG
Gabriele

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.576
    • pilzseite
Re: Pilzfotos aus dem Spessart
« Antwort #14 am: 15. Januar 2014, 12:25 »
Okay,
Ich warte

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Peter P.

  • Beiträge: 427
Re: Pilzfotos aus dem Spessart
« Antwort #13 am: 15. Januar 2014, 02:26 »
.....Ebenfalls Servus Peter,

sehr gerne. wann?

LG Rudi
.....

Wenn es botanisch soweit ist, Mykologisches verbinden wir natürlich auch gleich damit. Bei Retzbach gab es damals z. B.  2 Tulostomas, mit denen kein Klarkommen war und für viel von dem Kleinzeug war das Interesse noch nicht geweckt. Und erst die "Housnböllerla" in den Trockenrasen !
Gruß Peter P.
Freiheit ist, das sagen zu dürfen, was andere nicht hören wollen.
Anonymus

Offline hans

  • Beiträge: 248
Re: Pilzfotos aus dem Spessart
« Antwort #12 am: 14. Januar 2014, 14:21 »
siehe Anlage ;D

Hans

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.576
    • pilzseite
Re: Pilzfotos aus dem Spessart
« Antwort #11 am: 14. Januar 2014, 13:33 »
Servus Hans

ich meld mich da mal.

Ebenfalls Servus Peter,

sehr gerne. wann?

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Peter P.

  • Beiträge: 427
Re: Pilzfotos aus dem Spessart
« Antwort #10 am: 14. Januar 2014, 13:01 »
...wo die Knaben sich aufhalten....
Hallo Hans,
selbstverständlich wird den "Knaben" von denen geholfen, die dazu etwas beitragen können. Der von Rudi angefragte Aufenthaltsort bezog sich aber in diesem Fall auf die "Knabenkräuter". Aber danke für die Adressen.

Gruß Peter P.

Rudi, vielleicht ginge das 'mal zusammen so von Gramschatz aus Ri. Karlstadt und dann über den Main ?
Freiheit ist, das sagen zu dürfen, was andere nicht hören wollen.
Anonymus

Offline hans

  • Beiträge: 248
Re: Pilzfotos aus dem Spessart
« Antwort #9 am: 14. Januar 2014, 12:36 »
Prima Rudi, ich schlag vor, dass Du Dich per Mail in Verbindung setzt:
ralf.straussberger@bund-naturschutz.de
kunkel_michael@web.de

Danke Dir und beste Grüße, Hans

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.576
    • pilzseite
Re: Pilzfotos aus dem Spessart
« Antwort #8 am: 14. Januar 2014, 12:32 »
Hallo Peter,

kannst du mir bitte sagen, wo die Knaben sich aufhalten- ich würde da gerne im Frühjahr mal nach dem rechten schauen!

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline hans

  • Beiträge: 248
Zunderschwammseite
« Antwort #7 am: 14. Januar 2014, 09:07 »
Ja Rainer, das mit den falschen Zunderschwämmen war mir auch schon aufgefallen. Wie wäre es, wenn Du und alle anderen, die in diesen Beitrag schauen, dem Kollegen Kunkel unter die Arme greift und ihm Rückmeldungen zu seinen Bildern gebt, einschließlich Artnamen wo dies per Abbildung vertretbar ist?

Beste Grüße, Hans

Offline Peter P.

  • Beiträge: 427
Re: Pilzfotos aus dem Spessart
« Antwort #6 am: 13. Januar 2014, 21:22 »
Hallo in die Runde,
ja, eine schöne Geschichte um den Spessart, den wir recht kämpferisch kennenlernten und im Osten nur durch Liselotte Pulver kannten. Anfangs der 90er gab es große Auseinandersetzungen um das Hafenlohrtal und mit unserer befreundeten BN- Kreisgruppe Lohr waren wir hin und wieder daran beteiligt. Reden von Hubert Weiger sind noch in guter Erinnerung, gestern wie heute nichts für "FriedeFreudeEierkuchenOhren" und auch die Gegner sehr beeindruckend. Das Stauprojekt wurde gestoppt, aber da lauern garantiert noch dessen Protagonisten. Ob das für damalige Begriffe in der Nähe liegende riesige Vorkommen von Brand- und Salep- Knabenkraut noch existiert ? Das Foto ist von dort, 1992 gemacht und vom Dia gescannt.
Gruß Peter P.
Freiheit ist, das sagen zu dürfen, was andere nicht hören wollen.
Anonymus

dorle

  • Gast
Re: Pilzfotos aus dem Spessart
« Antwort #5 am: 13. Januar 2014, 18:03 »
Prima
Freu mich schon drauf.
Grüsse
Thomas

Offline Schlesier

  • Beiträge: 207
Re: Pilzfotos aus dem Spessart
« Antwort #4 am: 13. Januar 2014, 17:39 »
Hallo Hans,
das Engagement verdient alle Anerkennung und auch evtl. Unterstützung. Beim schnellen Darüberschauen
erscheint mir auf der Zunderschwammseite aber keineswegs alles als dieser.
LG
Rainer

Offline hans

  • Beiträge: 248
Re: Pilzfotos aus dem Spessart
« Antwort #3 am: 13. Januar 2014, 14:45 »
Thomas, an den Pilznamen arbeitet der Kollege Kunkel noch.

Servus, Hans

dorle

  • Gast
Re: Pilzfotos aus dem Spessart
« Antwort #2 am: 13. Januar 2014, 13:33 »
Hallo Hans,
die Seite gefällt mir gut.
Eine Frage: Bei den Bildern (auch wenn jemand viele Arten kennt ) finde ich den Namen der jeweiligen Art nicht.
Überseh ich da was, oder ist dies nun mal so? Vielleicht können auch Andere hier einen Hinweis geben.
In jedem Fall lohnt sich die Seite allein wegen der Bilder.
Grüsse
Thomas Kassel (Forennamen geändert- zu Blacky- da Nachfragen kamen).
« Letzte Änderung: 13. Januar 2014, 13:35 von Blacky »