Autor Thema: Verbreitung von Nectriopsis lecanodes in Bayern/Deutschland  (Gelesen 3252 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Peter P.

  • Beiträge: 427
Re: Verbreitung von Nectriopsis lecanodes in Bayern/Deutschland
« Antwort #7 am: 17. November 2013, 01:44 »
Hallo Sonja,
jetzt bin ich aus unerfindlichen Gründen wieder selbst "schreibfähig". (ohne "Smiley")
Wenn Du mit dem "Kind" das letzte Bild mit dem spitzkegeligen Etwas meinst liegst Du falsch. Es ist wahrscheinlich auf die Schnelle auch nicht ersichtlich, daß der abgebildete Pilz nichts mit N. lecanodes zu tun hat, der ist halt hier in diese Thema gerutscht. Die kleinen roten Punkte sind die max. o,5 mm im Durchmesser liegenden Pilze, die auf abgestorbenen boden- und steinbesiedelnden Flechten der Gattung Peltigera (Hundsflechten) wachsen. Auf der im Foto gezeigten Peltigera praetextata wurde sie aber noch nicht lt. Lit. nachgewiesen. Die Bilder sollen lediglich diesen eigentlich gut sichtbaren Gattungstyp zeigen. Und noch eine Makroaufnahme von Nectriopsis lecanodes.
Herzliche Grüße Peter P.
« Letzte Änderung: 18. November 2013, 03:11 von Peter P. »
Freiheit ist, das sagen zu dürfen, was andere nicht hören wollen.
Anonymus

Offline Willow

  • Beiträge: 168
Re: Verbreitung von Nectriopsis lecanodes in Bayern/Deutschland
« Antwort #6 am: 16. November 2013, 14:16 »
Hallo zusammen,

ich muss jetzt mal genauer nachfragen, da der Pilz schon extrem interessant aussieht...

Bei den ersten Bildern... ist das der komplette Pilz oder geht es nur um diese roten Punkte oben drauf?

Und wieso sieht das letzte Bild so ganz anders aus, ist das der Pilz als "Kind"?

Viele Grüße und Glückwunsch zum Fund :-)

Sonja

Erfahrungen sammelt man wie Pilze: einzeln und mit dem Gefühl, dass die Sache nicht ganz geheuer ist.

Offline gabikob

  • Beiträge: 1.919
Podosordaria tulasnei
« Antwort #5 am: 15. November 2013, 22:46 »
...na also, geht doch:
Hier zumindest ein Foto der Art, wenn auch (noch) nicht des genannten Fundes von Peter...

Offline gabikob

  • Beiträge: 1.919
Re: Verbreitung von Nectriopsis lecanodes in Bayern/Deutschland
« Antwort #4 am: 15. November 2013, 17:40 »
Lieber Gernot, lieber Josef,

ganz herzlichen Dank für Eure umfassenden Informationen läßt Peter Püwert ausrichten.
Wie es aussieht, ist sein Fund der Erstnachweis für Bayern.

Er dankt auch für das Angebot der Veröffentlichung diese Fundes und der Clavulinopsis in MycBav. Er wird wohlwollend darauf zurückgreifen. 

Außerdem hat er noch Podosordaria tulasnei auf Housnböllerla gefunden.
Da geizt er aber noch mit einem Bild für uns. (Amn. d. Verf.:-))

Gruß
Gabriele
« Letzte Änderung: 15. November 2013, 22:44 von gabikob »

Offline Gernot

  • Beiträge: 1.243
Re: Verbreitung von Nectriopsis lecanodes in Bayern/Deutschland
« Antwort #3 am: 12. November 2013, 19:49 »
Hallo Gabriele,

Torsten Richter hat N. lecanodes bei sich bereits einige Male gefunden. Ich hab auch einige Fotos gemacht, möchte die hier aber nicht unbedingt einstellen, da sie evtl. noch publiziert werden. Falls du an Funddaten interessiert bist, solltest du am besten Torsten anschreiben.

Klaas aus dem PilzePilze-Forum hat sie auch schon mal gefunden: http://www.pilzepilze.de/cgi-bin/webbbs/parchive2011.pl?read=214792

Ich hab zwar schon zahlreiche alte Peltigera-Thalli abgregrast, wurde aber noch nicht fündig - ganz so häufig dürfte sie daher wohl nicht sein (aber sicher auch nicht so selten, wie man das anhand der wenigen Nachweise meinen könnte).

Schöne Grüße
Gernot

Offline Josef

  • Beirat
  • ******
  • Beiträge: 115
  • Vizepräsident
Re: Verbreitung von Nectriopsis lecanodes in Bayern/Deutschland
« Antwort #2 am: 12. November 2013, 11:20 »
Hallo Gabriele,

in der Pilzkartierung habe ich nix gefunden, denke ihr habt da sicherlich schon nachgesehen.
Ein toller Fund mit hervorragenden Bildern. Ich lade euch ein, diesen Fund in der Mycologia Bavarica zu veröffentlichen. Es wäre schade wenn dieser Fund in Vergessenheit gerät.

Herzliche Grüße
Josef

Offline gabikob

  • Beiträge: 1.919
Verbreitung von Nectriopsis lecanodes in Bayern/Deutschland
« Antwort #1 am: 8. November 2013, 16:56 »
Hallo Ihr,

Peter Püwert hat am 5.11.2013 in Ebern diese Nectria (Nectriopsis) lecanodes an Peltigera sp. gefunden, Bilder anhängend.
Anläßlich dieses Fundes läßt er fragen, ob jemand etwas über die Verbreitung der Art weiß.

Gruß im Auftrag des Herrn
Gabriele

Ich ergänze auf ausdrücklichen Wunsch von Peter, daß an der Suche, dem Fund und der Bestimmung mehrere Pilzfreunde beteiligt waren!
(leg. J. Ecker, K. Mandery, H. Ostrow, P. Püwert, det. P. Püwert, phot. 1 H. Ostrow, phot. 2 P. Püwert)
« Letzte Änderung: 10. November 2013, 09:03 von gabikob »