Autor Thema: noch ein hübscher Porling  (Gelesen 3137 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Beorn

  • Beiträge: 268
Re: noch ein hübscher Porling
« Antwort #7 am: 19. Juli 2013, 10:53 »
Hallo, Frank!

Also noch heller?
Ok, dann sind doch auch einige Bilder im Netz mit Vorsicht zu genießen.
Da vertraue ich lieber deinem und Rudis Blick. Danke auch für die Kurzbesprechung der Trennmerkmale, das ist sehr hilfreich.


LG, Pablo.

Offline Frank D.

  • Beiträge: 221
    • Tomentella
Re: noch ein hübscher Porling
« Antwort #6 am: 19. Juli 2013, 09:39 »
Hallo Pablo,

dein Fund ist schon die Gallische Tramete. Trogii ist noch viel heller und wächst meistens an Weide oder Pappel. Auch werden die Poren nicht so dunkel wie bei dir. Im sehr feuchten Zustand werden bei C. gallica die Poren auf Druck rötlich, ähnlich wie bei der rötenden Tramete (D. confragosa).

Beste Grüße
Frank

Offline Beorn

  • Beiträge: 268
Re: noch ein hübscher Porling
« Antwort #5 am: 18. Juli 2013, 23:39 »
Hallo, Frank!

Aber wenn das Fleisch bei C. gallica eher dunkelbraun ist, dann müsste dieser hieser doch eher C. trogii sein, oder nicht? Die Bilder sind recht farbecht, jedenfalls nicht aufgehellt. Der Algenbewuchs (weiß oder schwarz ist ja ok, aber grüne Haare möchte ich im Alter nicht bekommen) deutet ja auch eher einen nicht jungen Fruchtkörper an.

Leider finde ich im Netz gar nicht ganz, ganz viele Schnittbilder beider Arten mit sicherer Herkunft und Bestimmung. Das ist bedauerlich. Aber wenn ich mir das wenige Sichtbare hier zusammenreime, passt die Blasse eigentlich fast besser...


LG, Pablo.

Offline Frank D.

  • Beiträge: 221
    • Tomentella
Re: noch ein hübscher Porling
« Antwort #4 am: 18. Juli 2013, 21:46 »
Hallo Pablo,

Coriolopsis trogii kann im Alter (im Gegensatz zu mir :) ) auch dunkle Haare bekommen. Der Hauptunterschied zu C. gallica ist das hell holzfarbene "Fruchtfleisch", dass bei C. gallica fast dunkelbraun ist.

Beste Grüße
Frank

Offline Beorn

  • Beiträge: 268
Re: noch ein hübscher Porling
« Antwort #3 am: 18. Juli 2013, 14:36 »
Hallo, Rudi!

Danke dir für die rasche Hilfe!
Also doch eine Coriolopsis. Das freut mich.
Das Schwesterchen (also C. trogii) hätte dann nicht so dunkle Haare, nehme ich mal an.


LG, Pablo.

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.325
    • pilzseite
Re: noch ein hübscher Porling
« Antwort #2 am: 18. Juli 2013, 14:30 »
Das ist die Braune Borstentramete!
Schöner Fund!

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Beorn

  • Beiträge: 268
noch ein hübscher Porling
« Antwort #1 am: 18. Juli 2013, 14:08 »
Hallo, Holzpilzbegeisterte!

Hier mal ein Fund vom 09.07.2013:
- Odenwald an einem trockenen, lichten und wärmebegünstigten Südhang
- an einem Buchenstumpf auf Buntsandsteinboden
- Konsistenz des Fleisches ist sehr fest korkig
- Geruch angenehm nach Fenchel
- die Haare sind ziemlich starr und borstig
- irgendwelche Trennlinien zwischen Hut- und Röhrentrama sind nicht zu erkennen

Was könnte das nur sein?
Für eine Striegelige Tramete ist das doch viel zu dick und zu dunkel behaart?
Eine Coriolopsis vielleicht? Aber ist da der Hutrand scharf genug?
Eine der vielen Erscheinungen an Holz, die ich gar nicht auf dem Schirm habe?


Liebe Grüße und auch Danke für jeden Hinweis schon im Voraus,
Pablo.