Autor Thema: Pilz an Buchenstamm  (Gelesen 4596 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.777
    • pilzseite
Re: Pilz an Buchenstamm
« Antwort #7 am: 20. Juni 2012, 22:32 »
Hallo Kathy,

für mich sieht das jetzt sehr aus wie ein Zunderschwamm ;D

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Kathy

  • Beiträge: 42
Re: Pilz an Buchenstamm
« Antwort #6 am: 20. Juni 2012, 16:58 »
Und die Hutunterseite!
LG Kathy

Offline Kathy

  • Beiträge: 42
Re: Pilz an Buchenstamm
« Antwort #5 am: 19. Juni 2012, 19:17 »
Hier nun ein Querschnitt des besagten Fruchtkörpers. Hoffentlich ist das hilfreich.
LG Kathy

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.356
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Pilz an Buchenstamm
« Antwort #4 am: 10. Juni 2012, 15:37 »
Hallo Kathy,

Gerd hat es ziemlich genau auf den Punkt gebracht (Danke Gerd!). Für mich "sieht es aus wie", da diese Ziselierung, die Zickzacklinien am Hutrand recht typisch für den Zunderschwamm sind (aber anhand dieses einen einzigen Fotos ist immer eine Restunsicherheit dabei. Denn: die Fruchtkörperform würde auch auf den Lackporling passen. (Beide bräunen frisch auf Druck an der Porenschicht, aber der Lackporling stärker und mehr rostbraun).

Unbekannt Pilze daher am Besten von allen Seiten ablichten und auch mal durchschneiden (--> siehe Gerds Posting)

LG
Christoph

Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Gerd

  • Beiträge: 46
Re: Pilz an Buchenstamm
« Antwort #3 am: 10. Juni 2012, 06:09 »
Hallo Kathy,

habe diesen Pilzfruchtkörper an einer stattlichen Buche gefunden.Um welchen Pilz handelt es sich wohl dabei?

(1) Na ja, Christoph hat ja bereits einen Vorschlag gemacht:

für mich sieht das aus wie ein Zunderschwamm, Fomes fomentarius.

---> Doch beachte bitte: Er schreibt aus für mich nachvollziehbarem Grund "für mich sieht das aus" und nicht "ist definitiv/sicher o.Ä."

(2) Und deshalb werfe ich (obwohl ich "Zunderschwämme" mit derartiger Oberflächenstruktur auch bereits in der Hand hatte) als Sparringspartner (beachte "Dicke des Fruchtkörpers, Farbe der Zuwachskante, Braune Flecken an der Hutunterseite" provokativ  (natürlich auch nur spekulativ) noch "Ganoderma applanatum = G. lipsiense" (Flacher Lackporling) in den Ring.

(3) Dein Fund wäre m.E. ganz sicher leicht (und belastbar) zu bestimmen, wenn du  uns zusätzlich noch ein Bild der Hutunterseite und besser noch zusätzlich ein "Schnittbild durch den Fruchtkörper" und ein weiteres Bild zeigen würdest, bei dem man beurteilen kann, wie die Porenschicht auf der Hutunterseite auf Ärgern reagiert.

Grüße
Gerd
« Letzte Änderung: 10. Juni 2012, 06:24 von Gerd »

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.356
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Pilz an Buchenstamm
« Antwort #2 am: 5. Juni 2012, 18:48 »
Hallo Kathy,

für mich sieht das aus wie ein Zunderschwamm, Fomes fomentarius.

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Kathy

  • Beiträge: 42
Pilz an Buchenstamm
« Antwort #1 am: 5. Juni 2012, 17:02 »
Hallo Forenmitglieder,
habe diesen Pilzfruchtkörper an einer stattlichen Buche gefunden.Um welchen Pilz handelt es sich wohl dabei?
LG
Kathy