Autor Thema: Ektomykorrhiza mit Cyperaceae (Riedgräser) und anderen erstaunlichen Wirten  (Gelesen 2216 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.265
  • Präsident
    • BMG e.V.
Hallo zusammen,

ich hatte schon davon gehört, dass manche Zyperngrasgewächse ("Riedgräser") Ektomykorrhiza bilden können, also mit "normalen" Schwammerln eine Symbiose eingehen können (wie z.B. Risspilzen).

Aktuell bin ich nochmal drüber gestolpert, da Helmut ja etwas über subalpine Pilze gepostet hat - da habe ich mir nochmal einen Bericht über den Raum Obergurgl angeschaut:

Eva Maria Koch, Brigitta Erschbamer (Hg.) 2010 - Glaziale und periglaziale Lebensräume im Raum Obergurgl; 304 pp; innsbruck university press

http://www.uibk.ac.at/iup/infofolder/afo_obergurgl/ <-- Inhaltsverzeichnis der Arbeit

Mühlmann & Peintner hatten bereits 2008 über Ektomykorrhizen an Kobresia myosuroides ("Nacktried") publiziert:

Mühlmann, O. & Peintner, U. (2008) Ectomycorrhiza of Kobresia myosuroides at a primary successional glacier forefront. Mycorrhiza 18: 355-362.

Jedenfalls haben Peintner & Kuhnert ein Kapitel in oben genanntem Buch zu Obergurgel beigesteuert:

http://www.uibk.ac.at/iup/infofolder/afo_obergurgl/15_kapitel9.pdf (sehr lesenswert!)

Dort wird wieder auf die Mykorrhiza des Nacktriedes hingewiesen. Und siehe da: Es wachsen bei Obergurgl in der Tat Risspilze an Kobresia!

Ich habe bislang im (Hoch)Gebirge hauptsächlich bei Zwergweiden, Silberwurz (Dryas), Lebendgebärendem Knöterich (Polygonum viviparum) und Arctostaphylos (Bärentraube) nach Mykorrhizapilzen gesucht/geschaut. Ab jetzt werde ich auch nach Nacktried Ausschau halten ;-).

Interessant ist sicher auch die Zusammenstellung von  Wang & Qiu (2006): http://mycorrhiza.ag.utk.edu/reviews/rev_wang1.pdf

Dort findet ihr eine Zusammenfassung, welche Mykorrhizatypen an welchen Pflanzen (weltweit!) gefunden wurden (nach Verwandtschaft / Familien der Pflanzen sortiert). Man kann da z.B. nachlesen, dass sogar an Korbblütern bereits Ektomykorrhizen nachgewiesen wurden. Ein toller Beitrag!

LG
Christoph
« Letzte Änderung: 15. Januar 2012, 01:34 von Christoph »
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)