Autor Thema: Moosatlas im Netz  (Gelesen 3577 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Der Juergen

  • Beiträge: 87
    • www.pilzflora-ehingen.de
Re: Moosatlas im Netz
« Antwort #4 am: 9. Dezember 2011, 09:54 »
Hallo Peter,

herzlichen Dank für diesen Link! So ein tolles Werk kostenfrei im Web ... da verschlägts einem die Sprache. Werde mal schauen, ob man das auf DVD erwerben kann.

Grüßle
Jürgen

Offline Peter

  • Beiträge: 1.440
  • DGfM-Landeskoordinator BY Kartierung/Naturschutz
    • Pilzteam Bayern
Re: Moosatlas im Netz
« Antwort #3 am: 8. Dezember 2011, 15:47 »
Lieber Wolfgang,

wir arbeiten daran. Die Neue Version von moose-deutschland.de geht n. meinem Kenntnisstand Januar 2012 ins Netz.

Danach werden wir Schritt für Schritt analog zur Moosseite die Pilzverbreitungskarten und Pilzbeschreibungen in Bayern angehen. Anfang Januar haben wir dazu ein Konzeptgespräch.

Am liebsten wäre mir dabei eine Gesamtdeutsche Kartierungsdarstellung. Mal sehen, was die nahe Zukunft bringt.

Beste Grüße, Peter
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."

Offline Wolfgang D.

  • Beiträge: 280
Re: Moosatlas im Netz
« Antwort #2 am: 8. Dezember 2011, 15:21 »
Danke für den Hinweis, Peter!
Ist ja gigantisch - wann gibt's sowas für die Pilze Bayerns?
LG
Wolfgang

Offline Peter

  • Beiträge: 1.440
  • DGfM-Landeskoordinator BY Kartierung/Naturschutz
    • Pilzteam Bayern
Moosatlas im Netz
« Antwort #1 am: 8. Dezember 2011, 09:17 »
Hallo Zusammen,

der Bildatlas der Moose Deutschlands von Michael Lüth ist jetzt vollständig kostenlos im Netz verfügbar unter http://www.bildatlas-moose.de. Die Bildtafeln sind zwar auf 700x1000 Pixel begrenzt, aber dennoch sind für (fast?) alle Arten Deutschlands nun sowohl Habitus- Detail-, wie Mikroskop-Aufnahmen mit einem Klick erreichbar.

(Nicht nur) Fans sei für uneingeschränkten Genuss die gedruckte Version empfohlen!

Beste Grüße, Peter
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."