Autor Thema: Münchner Pilzausstellung mit Rosa Brille  (Gelesen 3641 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2.278
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Münchner Pilzausstellung mit Rosa Brille
« Antwort #2 am: 19. September 2011, 20:56 »
Servus Peter,

ich habe zwar auch die Rosarote Brille auf, was die Austellung betrifft, kann aber Deinen Eindruck nur bestätigen! Ich war ja nur am Freitag (und am Vorabend) dabei, aber auch da gab es einige tolle Funde. Allein, was an diversen Röhrlingen zusammengetragen wurde...

Der Besuch lohnt sich für jeden Pilzfreund. Also: auf zur Münchner Pilzausstellung 2012 in der kommenden Saison!

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Peter

  • Beiträge: 1.434
  • DGfM-Landeskoordinator BY Kartierung/Naturschutz
    • Pilzteam Bayern
Münchner Pilzausstellung mit Rosa Brille
« Antwort #1 am: 18. September 2011, 23:10 »
Hallo Zusammen,

unsere 15. Pilzausstellung im Botanischen Garten München-Nymphenburg haben wir wieder mit vielen schönen Pilzen und Tausenden zufriedenen Besuchern gestaltet.

Mich haben zwei Funde sehr gefreut. Der jährliche Wiederfund der Rosa-Wiesenkeule Clavaria rosea, die in einem extensiv gepflegten Kräuterrasen im Botanischen Garten seit einigen Jahren zur Ausstellung munter fruktifiziert.



Und der Fund von Bernd Fellmann und Bettina Haberl in einem Münchner Heidegebiet. Ein Rötling, den ich bislang nur aus Büchern kannte: Entoloma roseum - nomen est omen.



Gute Zeit, Peter



« Letzte Änderung: 18. September 2011, 23:13 von Peter »
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."