Autor Thema: Ein neuer Boden- und eine alter Killerpilz  (Gelesen 3265 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Peter W.

  • Beiträge: 890
    • Pilzfreunde Chemnitz
Re: Ein neuer Boden- und eine alter Killerpilz
« Antwort #2 am: 27. August 2011, 11:05 »
Danke für die Links. Wie sagt man so schön: Was wir wissen ist ein Tropfen, was wir nicht wissen ein Ocean.

Witzig: Wenn man mit Google übersetzt mach er aus  underground gleich mal U-Bahn  :D

Gruß Peter

« Letzte Änderung: 27. August 2011, 11:07 von Peter W. »
Pilze haben ein Manko, einige kann man essen!

Offline hans

  • Beiträge: 248
Ein neuer Boden- und eine alter Killerpilz
« Antwort #1 am: 27. August 2011, 09:50 »
Liebe Leut,
eine urtümliche neue Bodenpilzgruppe, die Archaeorhizomyces, wurde identifiziert. Der Name sagt es schon, der Pilz ist mit Wurzeln assoziiert. Er kommt so gut wie überall vor, also muss er eine wichtige Rolle in der Bodenökologie spielen. Darüber gibt es aber noch keine konkreten Erkenntnisse, es eröffnet sich neues Forschungsgebiet (als ob wir Mykologen nicht schon genug zu tun hätten..... 8)). Näheres unter http://www.innovations-report.de/html/berichte/biowissenschaften_chemie/hidden_soil_fungus_revealed_a_class_180164.html und http://idw-online.de/pages/de/news436424

Eine weitere, pflanzenpathogene Pilzgruppe hat offenbar zu einem Massenaussterben von Pflanzen vor etwa 250 Millionen Jahren geführt, oder ist daran zumindest beteiligt gewesen. Es war das Perm-Trias-Zeitalter, in dem 80% der damals existierenden Gattungen ausstarben. Mehr unter http://arstechnica.com/science/news/2011/08/little-fungi-lots-of-time-and-a-mass-extinction.ars?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=rss

Archaische Grüße, Hans