Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10
51
Servus Peter,

ich bin im Moment fern ab von der Kiesgrube im wunderschönen BayerWald in Heinzens Mykozentrum (Pilzberaterkurs der BMG). Und nein, noch habe ich nicht auf Köttel geachtet - wobei ich auffällige Sachen durchaus mitnehmen würde. Es gibt aber nur sehr wenige Köttel, da die Flächen gemäht und nicht beweidet werden. Manchmal scheint sich aber größeres, tierischen dorthin zu verirren. Falls ich was kötteliges finde, bringe ich es natürlich sehr gerne nach Zeitlarn mit  ;)

Liebe Grüße,
Christoph
52
Pilzberater und PSV / Re: Soll ich das Süppchen etwa vorkosten ?
« Letzter Beitrag von Christoph am 4. September 2017, 20:38 »
Servus Helmut,

sehe ich ganz ähnlich - Pilzberater sind schließlich keine Sortieranstalt. Aber unabhängig davon habe ich es schon erlebt, dass jemand bei mir privat anruft, um eine Pilzberatung zu bekommen. Damals war ich noch Student und habe daheim gewohnt. Der Anruf war werktags tagsüber - meine Mutter ging damals ran und der Anrufer hat sich, als meine Mutter ihm mitteilte, dass ich gerade in der Uni sei (Vorlesungen sollte man halt besuchen) und deshalb nicht erreichbar sei, aufgeführt. Es sei eine Frechheit, wenn man als Pilzberater geführt sei und dann nicht erreichbar sei (usw.).
Schade, dass er nicht mich erwischt hat. Offenbar dachte er, man müsse rund um die Uhr greifbar sein, sei Teil einer Behörde, hauptberuflich Pilzberater oder was weiß ich was.

Zum Glück kam sowas seitdem nicht mehr vor.

LG
Christoph
53
Plattform für Pilzfreunde / Re: Augustpilze
« Letzter Beitrag von Rudi am 3. September 2017, 11:58 »
Jaaaa, Gernot- das isser!

In pilze-deutschland ist er nicht für Bayern verzeichnet. Hat ihn hier schon mal jemand gefunden?

Vielen Dank
LG Rudi
54
Plattform für Pilzfreunde / Re: Augustpilze
« Letzter Beitrag von Gernot am 3. September 2017, 09:27 »
Hallo, Rudi,

eine schöne Namenskreation. :) Schau mal in Richtung Guepiniopsis buccina.

Schöne Grüße
Gernot
55
Plattform für Pilzfreunde / Re: Augustpilze
« Letzter Beitrag von Rudi am 2. September 2017, 23:17 »
Der Rest.
 Der "Pfifferlingsbecherling" irritiert mich noch.
Ich hab den bestimmt schon mal gesehen, zumindest auf Bild...
Kann mir jemand auf die Sprünge helfen? Asci hat er jedenfalls nicht.

LG Rudi
56
Plattform für Pilzfreunde / Re: Augustpilze
« Letzter Beitrag von Rudi am 2. September 2017, 23:13 »
So, jetzt als Nachtrag noch ein paar Augustpilze vom Blutsee mit Umgebung:

LG Rudi
57
Plattform für Pilzfreunde / Kein "Pilz des Jahres" im BayWald...
« Letzter Beitrag von Peter P. am 2. September 2017, 02:50 »
Hallo Rudi,
deine PN habe ich erst gelesen, als ich wieder eingetrudelt war. Mit ausgesprochenen Botanikern unterwegs zu sein, da hast du ja kaum Zeit, dich intensiver mit Pilzen zu beschäftigen. War in den aufgesuchten Gebieten auch nicht so toll mit Großpilzen, Kleineres auf Bärlappen, Farnen und diverser Losung muß erst noch unters Mikroskop, da kommt später vielleicht noch 'was. Es war trotzdem einmalig und statt eines "Pilz des Jahres" waren es diesmal herrliche Landschaften und z. T. erstmals gesehene Pflanzen. Alles konnten wir auch nicht aufsuchen, die enormen Waldschäden im Lkr. Passau haben etliche geplante Exkursionen zunichte gemacht.
Grüße Peter.
58
Plattform für Pilzfreunde / Re: Korallen
« Letzter Beitrag von Peter P. am 31. August 2017, 16:27 »
Hallo Matthias,
die R. roellini war aus dem Thüringer Schiefergebirge am Grunde eines aufgelassenen Sandsteinbruches, der sich zu einem Halbtrockenrasen entwickelt hatte, begleitet von div. Saftlingen und Erdzungen, leider vernichtet. Die R. myceliosa in diesem Post sind aus dem Frankenwald (BY, KTettau, sauer, Picea, 700 mNN) und dem Südthüringer Muschelkalkgebiet (Picea, Pinus, 500 mNN). Andere Funde sind in der DGfM- Kartierung ersichtlich, die Südthüringer Funde sind da noch nicht eingetragen.
Interessant ist auch diese "Symbiose" von Ramaria apiculata und Thelephora palmata, eine Geruchsbeschreibung der Koralle  auch nach dem Abpuhlen hätte die Grünspitzige auf den Kopf gestellt.
LG Peter P. 
59
Plattform für Pilzfreunde / Re: Korallen
« Letzter Beitrag von Hias am 31. August 2017, 12:22 »
Hallo Peter,

tolle Funde! Wo hast du denn R. roellini oder z.B. R. myceliosa gefunden?
Von den Saprobionten fehlen mir noch etliche, ich glaub, da muss ich mal auch im Flachland genauer schaun.

Wer gern Korallen anschaut, kann hier weitermachen, alles von 2016:
http://www.interhias.de/schwammerlseiten/bestimmungen/2016/ramaria/ramaria.html

Beste Grüße
Hias
60
Pilzberater und PSV / Re: Soll ich das Süppchen etwa vorkosten ?
« Letzter Beitrag von Helmut am 31. August 2017, 00:53 »
wirklich unglaublich...

Ich bin jetzt über 30 Jahren PSV, aber so einer ist mir noch nicht über den Weg gelaufen. Allerdings mache ich auch keine solchen Pilzberatungen, bei denen diese Probleme aufkommen können. Ich stehe auf dem Standpunkt, wer Pilze essen will, muss sich auch damit beschäftigen. Wer mit vorbestimmten Arten zu mir oder zu unseren Pilzveranstaltungen kommt, wird gerne beraten. Aussortieren von essbaren Arten aus Körben für ansonsten uninteressierte Leute habe ich noch nie gemacht. Dafür wäre mir auch die wenige Zeit, die mir noch für Familie und Hobbies bleibt, viel zu schade. Und wer's nicht versteht - sein Problem.

Gruß

Helmut
Seiten: 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10