Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 4 5 6 ... 10
1
Plattform für Pilzfreunde / Re: Pilz auf Kernpilz?
« Letzter Beitrag von blacky am Gestern um 17:31 »
Danke euch Beiden. Zwei klasse Pilze.
LG.
Thomas
2
Plattform für Pilzfreunde / Re: Pilz auf Kernpilz?
« Letzter Beitrag von Christoph am Gestern um 16:23 »
Servus Schorsch,

quasi eine Frostbeule...  :D - ich komme im Moment gar nicht raus, da ich etwas im Korrekturmarathon bin. Umso besser, wenn einem Schwammerl über's Forum präsentiert werden. Und die Konidienketten der Bispora sind einfach nur hübsch, finde ich. Und sehr einprägsam.

Liebe Grüße,
Christoph
3
Servus Pablo,

dass in der Taxrefliste / auf Pilze-Deutschland Heteroradulum kmetii nicht getrennt dargestellt werden, ist klar - die Manpower muss man erstmal haben, jede Neuerung, die publiziert wird, in der zugrundeliegenden Datenbank zu überarbeiten.

Es stimmt natürlich, dass sich H. kmetii - wie ja schon von mehreen Seiten angemerkt wurde - in solchen Verbreitungskarten von "Eichleriella" deglubens verbergen kann.

Zitat
Ich würde mal vermuten, daß eine Trennung von deglubens und kmetii dort nicht berücksichtigt wurde

Eben, und warum auch, wenn in quasi allen zugänglichen Literaturstellen die beiden Arten synonymisiert werden/wurden?

Ich selber habe bisher aber nur das "echte" Heteroradulum deglubens gehabt, weshalb ich vom mikroskopischen Bild des H. kmetii überrascht war. Und zudem hatte ich H. deglubens bisher nicht an Pappel, sondern an Esche. Wobei man dazu sagen muss, dass Malysheva & Spirin (2017) neben vielen Nachweisen an Pappel auch wenige Funde an Salix angeben (z. B. aus der Finnmark von Ryvarden - und die Finnmark ist sehr kühl - Lappland eben - aber mit heißen Sommern). Sicherheitshalber sollte man wohl alle Belege von "Eichleriella deglubens" an Salicaceae nachmikroskopieren.

Auf alle Fälle tickt die Uhr jetzt neu - der Startschuss ist gefallen. Es gilt, den ersten aktuellen Nachweis aus Deutschland zu erbringen, dass H. kmetii hier vorkommt. Sei es durch Revision von getrocknetem Material, sei es als Frischfund.

Und nebenbei natürlich auch / insbesondere für Bayern - oiso: auf geht's, Buam (und Deandln)  ;D

Liebe Grüße,
Christoph
4
Plattform für Pilzfreunde / Re: Pilz auf Kernpilz?
« Letzter Beitrag von Schorsch am Gestern um 16:11 »
Sieht ein bisschen vergammelt aus. Bei diesen Temperaturen sicher kein frisches Exemplar.
Fund an Holzstoss von relativ frischem Buchenholz beim Gassigehen zwischen Baierbrunn und Schäftlarn.
LG Schorsch
5
Plattform für Pilzfreunde / Re: Pilz auf Kernpilz?
« Letzter Beitrag von Christoph am Gestern um 16:06 »
Servus Schorsch,



soll das die Bisporella sein?

Liebe Grüße,
Christoph
6
Plattform für Pilzfreunde / Re: Pilz auf Kernpilz?
« Letzter Beitrag von Schorsch am Gestern um 15:51 »
Servus Thomas, 
Bisporella pallescens - Blasses Buchenbecherchen auf
Tintenstrichpilz - Bispora antennata. Erstes ist mit dem bekannten Bisporella citrina verschwistert.
Bispora ist ein Ascomycet, ein Konidienpilz (Klasse not assigned)
Die schwarzen Rasen von Bispora antennata werden oft vom Blassen Buchenbecherchen (Bisporella pallescens), einem kleinen gelben helotialen Becherchen besiedelt.
http://www.pilzflora-ehingen.de/.../arthtml/bantennata.php
Und das ganze mal von oben:


LG Schorsch
7
Plattform für Pilzfreunde / Re: Pilz auf Kernpilz?
« Letzter Beitrag von blacky am Gestern um 15:44 »
Georg servus,
Um was es sich bei deinem ersten Bild handelt, kann ich nicht recht erkennen. Handelt es sich hier um den Pilz der auf antennata wächst?
LG
Thomas
8
Plattform für Pilzfreunde / Re: Pilz auf Kernpilz?
« Letzter Beitrag von Schorsch am Gestern um 14:57 »
Vielen Dank. Genauso ist es. Bisporella hatte ich schon im Verdacht, brachte es aber nicht mit dem Kernpilz zusammen.
Liebe Grüße Schorsch
9
Plattform für Pilzfreunde / Re: Pilz auf Kernpilz?
« Letzter Beitrag von Peter P am Gestern um 14:51 »
Auch Servus,
das ist der Konidienpilz Bispora antennata, auf dem gerne Bisporella pallescens um diese Jahreszeit wächst.
Grüße Peter P.
10
Plattform für Pilzfreunde / Pilz auf Kernpilz?
« Letzter Beitrag von Schorsch am Gestern um 14:36 »
Servus,
kann mir jemand sagen, was mir da vor die Kamera gelaufen ist. Das Pilzchen wuchs auf einem Substrat, das aussah wie ein Kernpilz (Pyrenomycet). Konidiensporen?
Liebe Grüße Schorsch


Seiten: [1] 2 3 4 5 6 ... 10