Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 [3] 4 5 6 7 8 ... 10
21
Expertenforum Mykologie / Re: Lactarius tuomikoskii - Erstfund für Bayern?
« Letzter Beitrag von Hias am 1. Oktober 2017, 15:31 »
Servus Helmut,

sehr interessant! Ich habe diese Art noch nicht gefunden und weiß auch keine anderen Meldungen aus Bayern. Woran habt ihr die Bestimmung festgemacht?

Beste Grüße
Hias
22
Expertenforum Mykologie / Bildungsabweichung beim Erdritterling
« Letzter Beitrag von Peter P. am 1. Oktober 2017, 15:02 »
Hallo in die Runde,
irgendwo war 'mal etwas zu lesen über diese Form der Bildungsabweichung bei Tricholoma terreum agg., nur wo ?
Gestern gefunden während einer Kartierungsexkursion in der Kulmbacher Ecke im Nadelwald über Kalk. Die Fotos sind von H. Ostrow.
Kann uns da jemand helfen ?
Grüße Peter P.
23
Expertenforum Mykologie / Lactarius tuomikoskii - Erstfund für Bayern?
« Letzter Beitrag von Helmut am 1. Oktober 2017, 14:53 »
Servus mitnand,

beim vorletzten Pilztreffen brachte der Reiner einen Milchling mit, der mich an eine Art erinnerte, die ich nur aus Büchern kannte. Die Nachuntersuchung erbrachte dann das Ergebnis Lactarius tuomikoskii - der Blassgelbe Zottenmilchling. Außer einer Erwähnung eines Fundes aus dem Schwarzwald im Heilmann-Clausen konnte ich keine weiteren Funde in Erfahrung bringen. Ist das also ein Erstfund für Bayern und ein Zweitfund für Deutschland? Oder kennt jemand weitere Kollektionen?

Er wuchs übrigens im Oberpfälzer Wald (also die Region des Projektes Böhmerwald-Funga) auf saurem Sandboden an feuchterer Stelle bei diversen Laub- und Nadelbäumen. Habe leider kein Standort-Foto.

Mal schauen, ob der auch bei unserer BMG-Tagung gefunden wird.

Gruß Helmut

24
BMG e.V. / Re: Tagungsprogramm
« Letzter Beitrag von Helmut am 1. Oktober 2017, 13:34 »
Servus,

momentan "brummt's" gerade so richtig bei uns, wie das angehängte Fliegenpilz-Foto zeigt (leider unästhetisch wegen Blitz, aber es war schon zu dunkel). Etliche sonst seltene Arten sind zahlreich zu finden. Der aktuelle und noch vorhergesagte Regen dürfte das Wachstum am Laufen halten. Werde demnächst noch Bilder in die Foren stellen von speziellen Arten.

Gruß Helmut
25
Plattform für Pilzfreunde / Re: Septemberpilze
« Letzter Beitrag von Rudi am 30. September 2017, 10:26 »
Hallo ihr zwei Unermüdlichen!
Da wird ja scharf geschlossen- allerdings etwas zu scharf!
peckii ists nicht, aber der milde Bruder ferrugineum.
 
LG Rudi
26
Plattform für Pilzfreunde / Re: Septemberpilze
« Letzter Beitrag von Peter P. am 30. September 2017, 10:12 »
Hallo Rainer,
das ist höchst wahrscheinlich !
LG Peter.
27
Plattform für Pilzfreunde / Re: Septemberpilze
« Letzter Beitrag von Schlesier am 30. September 2017, 07:59 »
Vielleicht will das was Stoppeliges werden?
Schönes WE
Rainer
28
Plattform für Pilzfreunde / Re: Septemberpilze
« Letzter Beitrag von Rudi am 29. September 2017, 23:46 »
Na zumindest den Wiesenellerling- verschimmelt und nicht verschleiert, habt ihr ja schon enttarnt.
Aber den :P :P :P :P :P ?????
Keine Idee?

LG Rudi
29
Plattform für Pilzfreunde / Re: Septemberpilze
« Letzter Beitrag von Peter P. am 29. September 2017, 21:49 »
Das meine ich auch.: "Teilalbino", der "Vollalbino" läuft je nach Autor als Hygrocybe pratensis var. pallida, Cuphophyllus berkeleyi, Camarophyllus berk.......Nicht die leiseste Ahnung, was Deine Zunge sein soll.
Grüße Peter P.
30
Plattform für Pilzfreunde / Re: Septemberpilze
« Letzter Beitrag von Hias am 29. September 2017, 12:58 »
Genau, kein "echter" Schleier. Vielleicht ein geschädigter Wiesenellerling?

Grüße
Hias
Seiten: 1 2 [3] 4 5 6 7 8 ... 10