Autor Thema: Tod von Walter Pätzold  (Gelesen 5905 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.911
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Tod von Walter Pätzold
« Antwort #6 am: 9. März 2011, 12:45 »
Liebe Pilzfreunde,

den Worten von Heinz möchte ich mich direkt anschließen. Walter habe ich kennengelernt, als ich meine PSV-Prüfung (inklusive Kurs) bei ihm abgelegt hatte. Seine Art, Inhalte mit kleinen Geschichten und Anekdoten zu garnieren und den Humor trotz teils trockener Inhalte nicht außen vor zu lassen, war sehr inspirierend.
Sein unerwarteter Tod ist äußerst bedauerlich.
Christoph

Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Peter

  • Beiträge: 1.445
  • DGfM-Landeskoordinator BY Kartierung/Naturschutz
    • Pilzteam Bayern
Re: Tod von Walter Pätzold
« Antwort #5 am: 27. Februar 2011, 10:36 »
Liebe Pilzfreunde,

heute habe ich Informationen zur Trauerfeier in Hornberg am 05. März bekommen.


Viele Grüße, Peter
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."

Offline Helmut

  • Beiträge: 579
Re: Tod von Walter Pätzold
« Antwort #4 am: 24. Februar 2011, 22:04 »
Zitat Walter Pätzold: "Man muss mit der Zeit gehen, sonst muss man mit der Zeit gehen. So habe ich das diesjährige Printprogramm überschrieben. Das trifft besonders für ältere Semester wie mich in vielfältiger Art und Weise zu. Ausgestattet mit neuer Kraft und einigen Trainigsprogrammen zm Erhalt meiner Gesundheit, gehe auch ich mit der Zeit. Modernere Methoden, mit denen man Burn-out und anderen psychischen und physischen Irritationen begegnen kann, werden mich in Zukunft begleiten. So hoffe ich noch einige Jahre im Dienste der Pilz- und Pflanzenkunde, der Ökologie und dem Naturschutz in gewohnter Weise tätig sein zu können."

Das hat Walter aktuell auf seiner Homepage geschrieben (www.pilzzentrum.de). Da sitzt man davor und macht sich seine Gedanken ...

1986 habe ich meine Pilzberater-Prüfung bei ihm im Schwarzwald abgelegt, angereist mit einem alten, selbst ausgebauten VW-Bus, für den er mir einen schönen Standplatz ausgesucht hatte. Alles nur noch Erinnerungen.

Schade!

Helmut

Offline Peter

  • Beiträge: 1.445
  • DGfM-Landeskoordinator BY Kartierung/Naturschutz
    • Pilzteam Bayern
Re: Tod von Walter Pätzold
« Antwort #3 am: 23. Februar 2011, 14:35 »
Auf der DGfM- Seite ist eine erste Würdigung zu Walter Pätzold eingestellt worden
http://dgfm-ev.de/index.php?id=start

Auch ich erinnere mich gern an die lehrreichen Pilzkurse in Hornberg zurück, angefangen 1994 zusammen mit Christoph Hahn. Walter Pätzold & Peter Reil haben mir das Pilzkörbchen zur PSV-Prüfung präsentiert.
Weitere Highlights waren der Mikroskopiekurse mit Prof. Clemencon, den Walter aufgrund seiner guten persönlichen Kontakte ermöglicht hat und natürlich der Naturschutzteil zum Fachberater Mykologie.

Sein trockener Humor hat mir so manche Freudenträne ins Auge getrieben. Bis heute ist mir seine Unterteilung von Pinus sylvestris in Ober- und Unterkiefer in guter Erinnerung.

Beste Grüße, Peter


 
"Seit Millionen Jahren haben unzählige Organismen auf unserer Erde gelernt, im Einklang mit der Natur zu leben. Es gibt nur eine Ausnahme: Der Mensch."

dorle

  • Gast
Re: Tod von Walter Pätzold
« Antwort #2 am: 22. Februar 2011, 21:45 »
Gerade im July 2010 war ich noch bei einem Kurs von Walter.
Das ist ein echter Schlag.
Wir hatten bei dem Kurs alle viel Spaß und waren immer beeindruckt von seiner Vielseitigkeit.
Ich wollte auch noch einige Kurse bei ihm machen.
Ich kann abschließend nur sagen, dass ich froh bin ihn kennengelernt zu haben, denn es war letztes Jahr für mich das Erstemal, dass ich bei ihm in Hornberg war.
Thomas.

Offline Heinz

  • Beirat
  • ******
  • Beiträge: 70
  • Regionalbeauftragter Bayerischer Wald
Tod von Walter Pätzold
« Antwort #1 am: 22. Februar 2011, 20:43 »
Liebe Pilzfreunde,
aller Trouble der letzten Zeit muß hinten anstehen. Ich bedaure den Tod dieses hervorragenden Mykologen sehr.

In Gedanken an viele gute Stunden in Hornberg

Heinrich Holzer