A A A A
Autor Thema: 30.8.2010 - Amanita phalloides (?) - Amanitinvergiftungen  (Gelesen 2993 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.498
  • Präsident
    • BMG e.V.
30.8.2010 - Amanita phalloides (?) - Amanitinvergiftungen
« Antwort #1 am: 31. August 2010, 09:59 »
Die Berliner Morgenpost berichtete am 30.08.2010 von Amanitin-Vergiftungen: http://www.morgenpost.de/printarchiv/brandenburg/article1385932/Hochgiftige-Verwechslungsgefahr.html

Fundort der Pilze/Region: D - Brandenburg
(Gift)Pilz: Amanita spp. (amanitinhaltige Arten)
Verwechselt mit: ?
Einnahme: August 2010
Auftreten der ersten Begleiterscheinungen (Latenzzeit): nicht in Quelle enthalten
Erste Begleiterscheinungen (Symptome): nicht in Quelle enthalten
Weiterer Symptomverlauf: Besserung, noch keine völlige Entwarnung, aber sehr gute Prognose von Seiten der behandelnden Ärzte
Betroffene Personen: 7 Erwachsene (drei Frauen, vier Männer, Alter zw. 21 und 87 Jahren)
Quelle: Berliner Morgenpost
Bewertung: Zeitungsmeldung.
« Letzte Änderung: 4. September 2010, 10:19 von Christoph »
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)