A A A A
Autor Thema: Der ultimative Rätsel-Fred  (Gelesen 1515931 mal)

0 Mitglieder und 5 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.111
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13568 am: 4. Juni 2016, 21:48 »
Servus Peter,

deinen kleinen Schwarzen such ich schon länger vergebens. Von der Flechtenverwandtschaft hab ich aber auch schon sagen hören.

Mein Schwammerl gibts auch bei euch!

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Peter P.

  • Beiträge: 424
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13567 am: 4. Juni 2016, 21:01 »
Hallo Rudi,
da muß ich Dir ja noch offiziell den Staffelstab übergeben. Das ist natürlich Sarea resinae, eigentlich überall auf schwarz gewordenem Harz von Fichte, Kiefer und Lärche (uns hier bekannte Vorkommen) bei feuchter Witterung wachsend, auch jahreszeitlich nicht gebunden. Es gibt noch eine "Schwesternart" die man nur findet, wenn man sie einmal gezeigt bekam und wahrscheinlich genauso häufig ist, eben nur so schwarz wie das Substrat und bedeutend kleiner als S. r. Andere Arten aus verschiedenen Gattungen gibt es auch noch auf diesem eigentlich recht "lebensfeindlichen" Harz, auch weiße wie z. B. Hymenoscyphus/ Calycina resinae- piceae, die wir auch schon einige Male hatten.
Gruß Peter.
Neulich hatte ich im ASCOFRANCE eine Diskussion ausgelöst mit der aufgeschnappten Behauptung, die Gattung habe etwas mit Flechten zu tun. Ob's an meiner Auffassungsgabe oder/ und am "online- translater" liegt, ich habe nichts verstanden. Gestandene Lichenologen kartieren die Gattung in ihrem Metier auch, das weiß ich aber genau !   
« Letzte Änderung: 4. Juni 2016, 21:57 von Peter P. »
Freiheit ist, das sagen zu dürfen, was andere nicht hören wollen.
Anonymus

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.111
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13566 am: 2. Juni 2016, 18:24 »
Servus Schorsch,

beim Tappen bist du in guter Gesellschaft.
Ich hab ja auch 5 Wochen und einen Nachhilfe gebraucht, um auf Sarea resinae zu kommen.
Dann war ich natürlich nochmal vor Ort.
Der Baum war noch da, auch das alte Harz.
Darauf hab ich aber keine Fruchtkörper mehr gefunden- oder sollten die winzigen weissen Kringel sarealisch sein???

Na, Schwamm drüber- nämlich ein Mai-Schwammerl ;D

Viel Spaß
Rudi
« Letzte Änderung: 2. Juni 2016, 18:29 von Rudi »
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Schorsch

  • Beiträge: 203
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13565 am: 1. Juni 2016, 23:39 »
Hallo,
also ich schmiere mir auch nix Schwarzes auf dem gelbe Schlauchpilze wachsen ins Gesicht.
Tappe völlig im Schwarzen - äh Dunklen. Oder stehe ich auf dem Schlauch oder sogar mehreren Schläuchen?
LG Schorsch
Gfrei di, dass regnt, wei wenns di net gfreist, regnts aa. (nach Karl Valentin)

Offline Peter P.

  • Beiträge: 424
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13564 am: 31. Mai 2016, 23:50 »
Hallo Rudi,
da hat's sich überschnitten. Wollte eigentlich noch für Schorsch schreiben, daß das Substrat auch in der Parfümerie Verwendung findet, damit er von seinem coprophilen Irrtum abläßt. Aber wer weiß, was sich mancher so ins Gesicht schmiert.
Eigentlich bist Du jetzt 'dran.
Gruß Peter.
Freiheit ist, das sagen zu dürfen, was andere nicht hören wollen.
Anonymus

Offline Peter P.

  • Beiträge: 424
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13563 am: 31. Mai 2016, 23:44 »
Hat die Merkeln den Seehofer etwa...Das wuselt ja auf einmal im BY- Forum !
Grüße Peter.

Zitat
Hallo, ich bin jetzt auch wieder dabei. "Losungsgerecht" (siehe Antwort 13 553) heißt das, dass es sich um einen koprophilen Pilz handelt?
Wir wissen ja noch nicht einmal, ob es tatsächlich um einen Asco (siehe Antworten 13 556 u. 13 557) handelt. Also irgendwie brauchen wir  nco ein paar Infos. Mehr oder weniger gelb (und das Schwarze, Klebrige ?) reicht nicht.
Liebe grüße Schorsch

Freiheit ist, das sagen zu dürfen, was andere nicht hören wollen.
Anonymus

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.111
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13562 am: 31. Mai 2016, 23:40 »
Ah! :o

Nein Schorsch, der Peter meint das hinterfotziger.
Das Substrat ist viel klebriger...

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Schorsch

  • Beiträge: 203
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13561 am: 31. Mai 2016, 23:10 »
Hallo, ich bin jetzt auch wieder dabei. "Losungsgerecht" heißt das, dass es sich um einen koprophilen Pilz handelt?
Wir wissen ja noch nicht einmal, ob es tatsächlich um einen Asco handelt. Also irgendwie brauchen wir  nco ein paar Infos. Mehr oder weniger gelb reicht nicht.
Liebe grüße Schorsch
Gfrei di, dass regnt, wei wenns di net gfreist, regnts aa. (nach Karl Valentin)

Offline Peter P.

  • Beiträge: 424
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13560 am: 31. Mai 2016, 22:58 »
Da ist ja noch Leben 'drin !
Hatte schon mein Passwort vergessen.
Gruß Peter.
Freiheit ist, das sagen zu dürfen, was andere nicht hören wollen.
Anonymus

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.111
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13559 am: 31. Mai 2016, 21:45 »
Lieber Peter,

was weiß ich denn, was ich schon alles gefunden hab 8)

Zeig doch einfach noch a bisserl mehr!

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Peter P.

  • Beiträge: 424
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13558 am: 27. April 2016, 19:20 »
Keine Idee ?
Die aktuelle Kartierung ist auch wieder "losungsgerecht": Rudi kennt den Pilz schon über 10 Jahre, ansprechende Fotos sind auf seiner Website zu sehen, kartiert ist aber kein Fund. Die Funde in Unterfranken stammen von Lothar cum HOB, Cezanne/ Eichler und vom Osten sind die Coburger Pilzler eingedrungen.
Hier noch ein Ausschnitt, jetzt aber, Rudi !
Grüße Peter.
« Letzte Änderung: 27. April 2016, 19:45 von Peter P. »
Freiheit ist, das sagen zu dürfen, was andere nicht hören wollen.
Anonymus

Offline Peter P.

  • Beiträge: 424
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13557 am: 25. April 2016, 15:21 »
Klaro Rudi,
und weil Du so gut bist gleich noch ein Foto und die aktuelle Verbreitung in BY aus der DGfM- Kartierung.
Grüße Peter.
Freiheit ist, das sagen zu dürfen, was andere nicht hören wollen.
Anonymus

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.111
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13556 am: 25. April 2016, 13:05 »
Hallo Peter,

wenns nicht dein Ohrwaschel ist, sollte es Schläuche haben ::)

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Peter P.

  • Beiträge: 424
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13555 am: 25. April 2016, 00:17 »
Hallo Rudi,
ganz so wie geplant hat es nicht geklappt, das Wetter war hier zu mistig.
Dann auf ein Neues, natürlich auch für die "Anderen".
Rainer, habe inzwischen 3 Phytos auf Ficaria.
Grüße Peter.
Freiheit ist, das sagen zu dürfen, was andere nicht hören wollen.
Anonymus

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.111
    • pilzseite
Re: Der ultimative Rätsel-Fred
« Antwort #13554 am: 22. April 2016, 17:35 »
Na also Peter,
du kennst ja doch auch die Seltenheiten ;D

Gefunden übrigens nicht in Würzburg, da hab ich umsonst nachgschaut, sondern gezeigt wurde mir das Scheibchen von einem Pilzfreund aus Mergentheim, dort praktisch vor Ort.

Such schön!
LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)