Autor Thema: Aktuell: zwei hypogäische Rotfußröhrlinge i.w.S.!  (Gelesen 70 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.831
  • Präsident
    • BMG e.V.
Aktuell: zwei hypogäische Rotfußröhrlinge i.w.S.!
« Antwort #1 am: 1. Mai 2018, 18:15 »
Hallo zusammen,

in der Mycologia ist gerade ein Artikel erschienen (online-preview), in dem gezeigt wird, dass "Hymenogaster" macmurphyi und "Splanchnomyces" behrii beide gattungstechnisch falsch einsortiert wurden. Es handelt sich hier um Vertreter der Gattung Xerocomellus, also der Rotfußröhrlinge im weiteren Sinn. Entsprechend wurden sie gerade zu Xerocomellus umkombiniert:

Xerocomellus macmurphyi und Xerocomellus behrii.

Wer die Namen nicht kennt - es sind nordamerikanische Arten. In Nordamerika ist auch die Hypogäen-Diversität deutlich größer als bei uns. Unabhängig davon, ob hier heimisch oder nicht, finde ich es interessant, dass es hypogäische Rotfüßchrn gibt. Xerocomellus behrii zeigt sogar längsrippige Sporen. Bei Xerocomellus macmurphyi ist das Ornament mehr platt-warzig.

Hier das Zitat des Artikels:
Matthew E. Smith, Michael A. Castellano & Jonathan L. Frank (2018): Hymenogaster macmurphyi and Splanchnomyces behrii are sequestrate species of Xerocomellus from the western United States, Mycologia, DOI: 10.1080/00275514.2018.1465299
Online publiziert am 18.4.2018

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)