Autor Thema: Nierenvergiftung durch Amanita nun auch in Indien...  (Gelesen 544 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.909
  • Präsident
    • BMG e.V.
Nierenvergiftung durch Amanita nun auch in Indien...
« Antwort #1 am: 5. März 2018, 15:06 »
Hallo zusammen,

Arten wie Amanita proxima oder Aamnita solitaria (=A. echinocephala) enthalten Nephrotoxine und lösen bekanntlich das Smithiana-Syndrom aus. Ich habe ja in einer der letzten Mycologia Bavarica-Ausgaben ausführlich darüber berichtet.
Nun ist der erste entsprechende Fall in Indien aufgetreten. Leider konnte die genaue Art nicht identifiziert werden, aber die Vergiftungssymptomatik weist auf das Smithiana-Toxin und nicht auf Orellanin hin.

Nachlesen kann man es hier: https://www.researchgate.net/publication/323121319_Amanita_nephrotoxic_syndrome_Presumptive_first_case_report_on_the_Indian_subcontinent

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)