Autor Thema: Pilz an Ahorn  (Gelesen 755 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.924
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Pilz an Ahorn
« Antwort #5 am: 20. Januar 2018, 14:07 »
Hi Kathy,

ich sehe mehrere Röhrenschichten übereinander.  :) Nach Sichtung der Fotos kann ich nur Rudi bepflichten - für mich ist das jetzt auch Oxyporus populinus.  :)

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Kathy

  • Beiträge: 30
Re: Pilz an Ahorn
« Antwort #4 am: 20. Januar 2018, 13:58 »
Liebe Forenmitglieder,
hier weitere Details des Pilzes.
Oberseite, Poren, einmal durchgeschnitten.
Beste Grüße
Kathy

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.924
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Pilz an Ahorn
« Antwort #3 am: 19. Januar 2018, 00:12 »
Servus Kathy,

ich kann ehrlich gesagt zu wenig an dem Foto erkennen. Details, z. B. Hut von oben, Porenschicht (Porengröße), eine Beschreibung hinsichtlich Konsistenz, Geruch, einem Schnitt durch das Fleisch (eine oder mehrere Röhrenschichten, also ein- oder mehrjährige Fruchtkörper) etc. wären wichtig, nötig und hilfreich.  ;)

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Rudi

  • Präsidium
  • ******
  • Beiträge: 3.212
    • pilzseite
Re: Pilz an Ahorn
« Antwort #2 am: 18. Januar 2018, 16:26 »
Das könnte der treppenförmige Steifporling sein:
http://aphyllopower.blogspot.de/2010/01/oxyporus-populinus-treppenformiger.html

LG Rudi
Medicus curat, natura sanat (Während der Arzt kuriert, heilt die Natur-auch ihn)

Offline Kathy

  • Beiträge: 30
Pilz an Ahorn
« Antwort #1 am: 18. Januar 2018, 13:29 »
Hallo Forenmitglieder,
kann mir jemand sagen, um welchen Pilz es sich hier handelt. Die Aufnahme stammt von Anfang Dezember.
Gruß
Kathy