Allgemein > Plattform für Pilzfreunde

Januar-(Vor)Exkursion in die Amperauen bei Dachau

(1/2) > >>

Christoph:
Servus Rika,

ich habe Flammulina elastica hier ja auch an Eiche gehabt (nur das Foto ist von Salix). Ich kann jedenfalls anhand meiner Funde keine Substratpräferenzen feststellen. Ich habe Fl. elastica auch schon an Buche gefunden.

Es wäre spannend, zu testen, ob es doch was makroskopisches gibt, was die beiden trennt. Bislang habe ich aber nichts greifbares festgestellt.

Liebe Grüße,
Christoph

P.S.: die Wetteraussichten für die Exkursion sehen gut aus - im Moment liegt zwar etwas Schnee, aber der ist morgen wieder weg - und es soll bis zum 28.1. für Januar recht warm bleiben. Ich bin gespannt, was wir alles finden werden.  :)

UmUlmHerum:
Hallo Rudi,

gerade fällt mich noch ein: velutipes war auch auf Ahorn, und die auf Holunder und Fichte habe ich nicht untersucht...  :-[
Dann schau´ ma mal, was Du, ich oder Andere diesen Winter noch so beobachten.

Viele Grüße – Rika

Rudi:
Hallo Rika,

das kann ich dir leider nicht sagen. Beide Arten wurden auf einer Exkursion gefunden (in einem Mischwald, Tannen, Fichten und div. Laubhölzer) und mir gebracht.
Da hab ich keine Infos zum Substrat bekommen- werde natürlich aber bei eigenen Funden darauf achten

LG Rudi

UmUlmHerum:
Hallo Rudi,

mich würde interessieren, auf welchem Substrat Du die jeweiligen Samtfüße gefunden hast.
Vor ein paar Jahren hatte ich mal einige Flammulinas mikroskopiert und hatte F. velutipes i.d.R. auf Buche und die longispora, genau wie Christoph, auf Weide.
Habt Ihr Erfahrungswerte über die event. Zuordnung der verschiedenen Arten zu einem bevorzugten Substrat?

Viele Grüße – Rika

Rudi:
Hier gibts auch Flammulinas

LG Rudi

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln