A A A A
Autor Thema: Uffinger Pilze 4: Cortinarius collinitus?  (Gelesen 306 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline UmUlmHerum

  • Beiträge: 52
Re: Uffinger Pilze 4: Cortinarius (cf.) stillatitius
« Antwort #6 am: 10. September 2017, 23:53 »
Hallo Christoph & Hias,

herzlichen Dank Euch für Eure Einschätzung!
Von den oberbayrischen Cortinarien habe ich recht wenig Ahnung (und von denen woanders her auch nicht viel mehr). Außerdem hatte ich nur den großen GERHARDT in Uffing dabei – da kam nur C. collinitus in Frage. Ich hatte aber schon befürchtet, dass es noch andere lilastielige Schleimfüße gibt, deswegen die Anfrage. Dazu kommt, dass Ihr alte Grasleiten-Gänger das Habitat kennt. "Meine" Wälder sind nur ein paar km entfernt. Nachdem sie bei mir (Hechenrain) und bei Hias (Grasleiten) zeitgleich & zahlreich vorkamen, ist die Wahrscheinlichkeit schon sehr groß. Nur – jetzt bin ich gerade wieder UmUlmHerum und habe keinen Beleg mitgenommen. Aber in einer Woche werden schon noch welche da sein, wenn ich schon wieder in Uffing bin. Dann kann ich ausführlich an der Stielbasis riechen und auch was mitnehmen zum späteren Mikroskopieren.  :)

Was die Häufigkeit angeht: im GERHARDT steht bei C. collinitus "häufig" (C.s. kommt nicht vor), auch in der DGfM-Kartierung ist letzterer mit 666 und C. stillatitius mit 358 Datensätzen verzeichnet.

Liebe Grüße – Rika
(die heute schon wieder einen auffälligen, dickstieligen, hygrophanen Schleierling heimgetragen hat, ohne zu wissen, wie bzw. ob sie ihn je rausbekommen kann...)
« Letzte Änderung: 11. September 2017, 00:04 von UmUlmHerum »

Offline Hias

  • Beiträge: 97
Re: Uffinger Pilze 4: Cortinarius collinitus?
« Antwort #5 am: 10. September 2017, 08:58 »
Da schließe ich mich Christoph an, das ist ziemlich sicher C. stillatitius!
Der ist in bodensauren Fichtenbeständen mit Abstand die häufigste Art. Anfang der Woche habe ich ihn in der Gegend von Grasleiten massenhaft gesehen. Den "echten" C. collinitus habe ich überhaupt erst einmal gefunden.

Wenn du ihn mikroskopisch absichern willst: Im Gegensatz zu C. collinitus hat C. stillatitius keine Schnallen.

Beste Grüße
Hias

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.551
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Uffinger Pilze 4: Cortinarius collinitus?
« Antwort #4 am: 10. September 2017, 01:30 »
Servus Rika,

ich denke an Cortinarius stillatitius, aber das ist am Foto nur geraten.  8)

Liebe Grüße,
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline UmUlmHerum

  • Beiträge: 52
Re: Uffinger Pilze 4: Cortinarius collinitus?
« Antwort #3 am: 10. September 2017, 01:02 »
Servus Christoph,

öhm – an der Stielbasis hab´ ich nicht gerochen  :(  (farblich geht´s auf alle Fälle schon in Honig-Richtung :D). Am durchgeschnittenen Hut habe ich schon geschnuppert: frische Fichtennadeln würde ich sagen.
Was könnte es sein – mit oder ohne Honiggeruch?

LG – Rika

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.551
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Uffinger Pilze 4: Cortinarius collinitus?
« Antwort #2 am: 10. September 2017, 00:49 »
Hi Rika,

die Stielbasis riecht nicht zufälligerweise honigartig süß?

Liebe Grüße
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline UmUlmHerum

  • Beiträge: 52
Uffinger Pilze 4: Cortinarius collinitus?
« Antwort #1 am: 10. September 2017, 00:17 »
Hallo miteinander!

Als ich am Mittwoch den Uffinger-Pilze-3-UMO besuchte, standen viele dieser hübschen, violettstieligen Schleierlinge im Moos. Oberschleimiges Zeug – Hut & Stiel. Nach dem Großen BLV-GERHARDT sollte das der Blaustielige Schleimfuß (Cortinarius collinitus) sein. Er soll ja in dieser Gegend eine häufige Art sein, von UmUlmHerum kenne ich ihn nicht. Gibt es Verwechslungsmöglichkeiten?

Danke & viele Grüße – Rika







« Letzte Änderung: 10. September 2017, 00:24 von UmUlmHerum »