A A A A
Autor Thema: Uffinger Pilze 3: Braunspor-Lamellen-UMO  (Gelesen 1281 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schlesier

  • Beiträge: 204
Re: Uffinger Pilze 3: Braunspor-Lamellen-UMO
« Antwort #5 am: 22. August 2017, 09:14 »
Hallo Rika,
nicht dass ich hier eine gr. Ahnung hätte, aber im eu-forum stellt Stefan grad unter den "Hohenloher Pilzen 1" Leucopaxillus tricolor (compactus) ein. Evtl. gehts in die Richtung - nur der "Braunsporer" irritiert!
LG
Rainer

Offline UmUlmHerum

  • Beiträge: 54
Re: Uffinger Pilze 3: Braunspor-Lamellen-UMO Sporen
« Antwort #4 am: 22. August 2017, 02:10 »
Servus mitanand,

jetzt hatte ich ein paar Lamellenstücke unterm Mikro: Keine (auffälligen) Zystiden an Schneide und Fläche

Sporen:
Zitronen-mandelförmig (oder wie nennt man asymmetrische Zitronen?), isoliertwarzig, teilw. mit Tröpfchen
Reaktion auf MELZERS: ein bisserl (siehe zweites Foto)
Aus 8 Messungen: 9,9...11,1 (10,8 ohne Größtmaß)...13,3 (11,9 ohne Größtmaß) x 5,9...6,8...7,4
                              oder übersichtlicher ausgedrückt 10...12 x 6...7,5

Ich habe den Frk. noch mal beschnüffelt, kann aber keinen ausgeprägten Geruch wahrnehmen.

Hat jemand nun eine Idee?

Gute Nacht – Rika

In Wasser, 320x:


In Wasser + MELZERS, 800x:

« Letzte Änderung: 22. August 2017, 02:17 von UmUlmHerum »

Offline UmUlmHerum

  • Beiträge: 54
Re: Uffinger Pilze 3: Braunspor-Lamellen-UMO
« Antwort #3 am: 21. August 2017, 02:24 »
Servus Christoph,
Zitat
was bitte sehr ist denn das???
Danke! Genau das habe ich auch gedacht, als ich diese Oschis ausgegraben hatte. Jetzt komme ich mir wenigstens nicht mehr ganz so blöd vor  8) :-*

Das Teil liegt ebenfalls im Kühlschrank und wartet auf Weiterbearbeitung. Ich bin einfach nicht so schnell... und werde mal die Sporen anschauen + event. Zystiden an der Lamelle – was könnte sonst noch weiterhelfen? Bin für jeden Tipp dankbar!

Gute Nacht – Rika


Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.575
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Uffinger Pilze 3: Braunspor-Lamellen-UMO
« Antwort #2 am: 21. August 2017, 00:10 »
Hi Rika,

was bitte sehr ist denn das???  :o

Gibt es irgendwelche Mikromerkmale?

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline UmUlmHerum

  • Beiträge: 54
Uffinger Pilze 3: Braunspor-Lamellen-UMO
« Antwort #1 am: 20. August 2017, 14:57 »
Hallo miteinander!

Hier noch einmal ein Unbekannter aus der Uffinger Ecke vom Freitag, nur einige Meter entfernt vom ersten Lamelle-UMO. Diese 3 sehr großen Fruchtkörper waren alle noch "hypogäisch" tief im grasigen Moos versteckt. Ein schleierloser Braunsporer, so massiv gebaut, mit welligem Hut, speckiger Huthaut, leicht obstigem Geruch – im Moment habe ich nicht die geringste Ahnung, wo ich den hinstecken könnte.

Könnt Ihr mir weiterhelfen?

Schon mal DANKE & viele Grüße – Rika
(die heute wieder nach Ulm fährt)