A A A A
Autor Thema: Soll ich das Süppchen etwa vorkosten ?  (Gelesen 60 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.484
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Soll ich das Süppchen etwa vorkosten ?
« Antwort #2 am: 12. August 2017, 12:53 »
Servus Peter,

sorry, aber zu dem "Knaben" würde man hier nur sagen: "Sag mal, geht's noch?".

Pilzberater müssen für den Herrn in ständiger Bereitschaft ausharren, falls der Herr mal Stockschwammerl essen will. Manche Menschen haben ein Anspruchsdenken, wo mir die Spucke wegbleibt.

Genau das ist die Klientel, die den Pilzberatern ihr ehrenamtliches Engagement madig machen.

Wenn er seine Süppchen alleine isst und niemanden einlädt und ins Risiko mit einbezieht, dann ist er ganz allein selbst verantwortlich dafür. Manchen Leuten kann man halt nicht helfen.

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Peter P.

  • Beiträge: 399
Soll ich das Süppchen etwa vorkosten ?
« Antwort #1 am: 12. August 2017, 11:13 »
Hallo in die Runde,
betrifft vor allem Antwort 4: Hat der Mann genascht oder liege ich total daneben ?
LG Peter P.

https://www.pilzforum.eu/board/thema-100?pid=371616#pid371616
Freiheit ist, das sagen zu dürfen, was andere nicht hören wollen.
Anonymus