A A A A
Autor Thema: 3-Jähriges Kind verzehrt Ackerling  (Gelesen 466 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline blacky

  • Beiträge: 39
  • Per aspera ad astra.
Re: 3-Jähriges Kind verzehrt Ackerling
« Antwort #4 am: 13. Juli 2017, 14:19 »
Danke Georg, für die Übersendung der Bilder.
Liebe Grüße.
Thomas
Keine Verzehrfreigaben. Alle Beiträge, Auskünfte und Darlegungen sind unverbindlich.

Offline Schorsch

  • Beiträge: 203
Re: 3-Jähriges Kind verzehrt Ackerling
« Antwort #3 am: 12. Juli 2017, 12:45 »
Hallo,
dazu noch die original Whatsapp-Bilder (55 kb).
Manchmal muss man sich einfach auskotzen.  ;) ;)
Liebe Grüße Schorsch
Gfrei di, dass regnt, wei wenns di net gfreist, regnts aa. (nach Karl Valentin)

Offline blacky

  • Beiträge: 39
  • Per aspera ad astra.
Re: 3-Jähriges Kind verzehrt Ackerling
« Antwort #2 am: 10. Juli 2017, 11:55 »
Danke für die Information.
LG.
Thomas
Keine Verzehrfreigaben. Alle Beiträge, Auskünfte und Darlegungen sind unverbindlich.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.548
  • Präsident
    • BMG e.V.
3-Jähriges Kind verzehrt Ackerling
« Antwort #1 am: 10. Juli 2017, 11:47 »
Im Großraum München hat ein dreijähriges Kind letzte Woche einen braunen Pilz gegessen (nach Aussage des Kindes mehr als einen Fruchtkörper), also gekaut und geschluckt. Es war noch ein Fruchtkörper übrig - für den Fall, dass das Kind auch genau diese Pilzart verspeist hat, war daher eine Verdachtsbestimmung möglich. Es hat sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Ackerling gehandelt - also irgendwas rund um Agrocybe praecox agg.

Das Kind musste sich ca. eine Stunde nach Verzehr übergeben und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Symptomatik konnte in den Griff bekommen werden und das Kind wurde wieder nach Hause entlassen.

Die Reaktion beruht vermutlich auf dem Rohverzehr. Latenzzeit eine Stunde, gastrointestinales Syndrom, Verlauf harmlos, keine Folgen.

Zum Glück wurde ein unproblematischer Pilz verspeist. Die Informationen stammen vom beteiligten Pilzberater.
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)