A A A A
Autor Thema: Phloxin B - Anwendungsmöglichkeiten  (Gelesen 884 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.527
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Phloxin B - Anwendungsmöglichkeiten
« Antwort #4 am: 20. Juli 2017, 23:48 »
Servus Werner,

ja, gut möglich, dass es auf diesem Effekt beruht. Ich muss es mal mit Sporen probieren. Nur habe ich im Moment keine Frischpilze :-)

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Werner

  • Beiträge: 31
Re: Phloxin B - Anwendungsmöglichkeiten
« Antwort #3 am: 20. Juli 2017, 02:18 »
Ah, danke Christoph. Das ist wohl das selbe/ein ähnliches Prinzip wie mit den reifen/unreifen Sporen. Das funzt recht gut - wenn man einen problematischen Fk. mit sehr wenigen Sporen hat und diese wohl zum großen Teil unreif sind, kann man mit Phloxin B anfärben. Die unreifen färben sich recht schnell innen, da die Zellwand noch durchlässiger ist.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.527
  • Präsident
    • BMG e.V.
Re: Phloxin B - Anwendungsmöglichkeiten
« Antwort #2 am: 19. Juli 2017, 23:39 »
Servus Werner,

besser spät als nie  ;)

Ich nutze Phloxin B eigentlich nur bei Hyphodontis s.l. - da gibt es moniliforme Zystiden, die das Phloxin schneller als die Nachbarzellen aufnehmen und so besser zu sehen sind (sie sind eingesenkt und daher leicht zu übersehen). Das mit den Sporen (reif vs. unreif) weiß ich nicht.

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)

Offline Werner

  • Beiträge: 31
Phloxin B - Anwendungsmöglichkeiten
« Antwort #1 am: 4. November 2016, 14:58 »
Hallo,

ich kenne ja nun die Standardanwendung von Phloxin B - also den Inhalt von Strukturen (z.B. Hyphen) anzufärben.

Weiterhin habe ich mal gehört und auch ausprobiert, dass man Phloxin ganz leidlich zur Unterscheidung reifer und unreifer Sporen nutzen kann - z.B. dann, wenn man kein Abwurfpräparat zusammenbekommt.

Irgendwo hatte ich auch mal gelesen, dass die Amerikaner wohl noch andere Anwendungen dafür haben (weil die es ja auch sehr schwer haben, an Chemikalien seit dem 11. Sept. zu kommen).

Gibt es noch irgendwelche weitere bekannte Anwendungen für Phloxin - nur interessehalber?

Gruß,

Werner