A A A A
Autor Thema: Gyromitra gigas oder fastigiata ?  (Gelesen 566 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Älbler

  • Beiträge: 33
Re: Gyromitra gigas oder fastigiata ?
« Antwort #3 am: 8. Mai 2016, 18:21 »
Hallo Rika,

willkommen im Forum!

Es ist tatsächlich die Zipfellorchel  :)
Ich habe Christian Ehmke, dem Macher des Online Lorchel Lexikons ( http://www.lorcheln.de/ ) angeschrieben. Er hat mir meine Bestimmung heute bestätigt.

Viele Grüße
Christian

Offline UmUlmHerum

  • Beiträge: 3
Re: Gyromitra gigas oder fastigiata ?
« Antwort #2 am: 8. Mai 2016, 00:55 »
Hallo Christian,

Dein Fund sieht doch sehr nach der Zipfel-Lorchel aus! Über Sporengröße finde ich gerade nix, aber das apikulare "Ornament" passt, ebenso der sehr weiße Stiel und der lappige Hut. Bei der Riesen-Lorchel wirkt der Hut ja fast geschlossen, weil er so (weit unten) eingerollt ist. Eigentlich bräuchte ich wohl keine Vergleichsbilder (Gyromitra gigas) einstellen, da wirst Du selbst genug haben – Gyromitra fastigiata habe ich noch nicht gefunden.

Viele Grüße – Rika

Offline Älbler

  • Beiträge: 33
Gyromitra gigas oder fastigiata ?
« Antwort #1 am: 7. Mai 2016, 17:33 »
Hallo Pilzfreunde,

ich habe vor 3 Wochen eine "Riesenlorchel" aus einem Buchenwald der Schwäbischen Alb mitgenommen. Sie wuchs zusammen mit 8 weiteren Exemplaren auf einem starken finalmorschen, liegenden Buchenstamm. Einige Hüte waren auffallend dreieckig (siehe Foto).
Weil sie noch nicht reif war, habe ich sie bis jetzt im Keller verwahrt. Heute hatte ich endlich Glück und konnte reife Sporen finden und vermessen.

Dabei viel mir auf, dass die Sporenenden mehrere kleine Zipfel hatten!

Die Sporen waren so groß wie bei einer Riesenlorchel: [95% • 24 • SAP • v • H2O(nat)] = 24,4-27,6-30,8(31,5) x 11,4-12,8-14,1 µm.

Könnte es sich bei dem Fund etwa um die Zipfellorchel Gyromitra fastigiata handeln?

Viele Grüße
Christian
« Letzte Änderung: 7. Mai 2016, 17:37 von Älbler »