A A A A
Autor Thema: Probleme mit Gallenröhrlingen  (Gelesen 1508 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.484
  • Präsident
    • BMG e.V.
Probleme mit Gallenröhrlingen
« Antwort #1 am: 22. August 2014, 13:00 »
Drei Personen verspeisten ein Pilzgricht, in dem auch ein Gallenröhrling enthalten war. Eine Person (weiblich) erkrankte nach 3 Stunden: starke, anhaltende Durchfälle ohne Leibschmerzen und Erbrechen. Symptome klangen über die Nacht hinweg ab.

Ort: Großraum München
Zeit: 17./18.08.2014 (Mahlzeit am Abend)
Quelle: direktes Telefonat mit der Betroffenen (meinerseits); Pilzreste wurden nicht begutachtet, da ich auf der 8. Bayer. mykol. Tagung war und somit nicht greifbar. Bestimmung anhand des Telefonats ziemlich sicher.

Unverträglichkeitserscheinungen werden immer wieder beim Gallenröhrling berichtet. Dies war mein erster direkter Fall diesbezüglich.

LG
Christoph
Argentum atque aurum facile est laenamque togamque mittere, boletos mittere difficile est
(Silber und Gold, Mantel und Toga kann man leicht verschenken, schwer ist es aber, auf Pilze zu verzichten - Spruch von Martial)