A A A A
Autor Thema: Pilze, Bäume und Kräuter-Beeren App  (Gelesen 3202 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dorle

  • Gast
Re: Pilze, Bäume und Kräuter-Beeren App
« Antwort #5 am: 11. Januar 2013, 14:14 »
Hallo Sonja,
ich bin auch der Ansicht, dass man gewisse Vorkenntnisse für die Apps benötigt. Bei der Pilz – App habe ich keinerlei Probleme (da ich genügend Vorkenntnisse habe). Aber bei der Bäume – App und der Beeren – App habe ich auch einige Probleme. Ich muss aber dazu sagen, dass ich mich mit Bäumen nur etwas auskenne. Was Kräuter, Beeren und Sonstiges betrifft eigentlich überhaupt keine Ahnung habe. Aber ich konnte mich recht schnell einarbeiten, was bei mir heißt, dass ich zumindest mal einen gewissen Einblick habe.
Ganz wichtig ist natürlich, dass man ohne genaue Kenntnisse und absoluter Sicherheit meines Erachtens damit keine Pilze, Beeren, Wildfrüchte etc. für Speisezwecke sammeln sollte. Mir selbst zum Beispiel sind Beeren, Kräuter, Pflanzen und sonstiges viel zu wenig bekannt und vor allem kenne ich hier praktisch keine Doppelgänger. Hierfür verwende ich die Apps auch gar nicht. Die Kenntnisse, Speisesachen aus der Natur zu sammeln, muss sich jeder wohl über einen mühsameren Weg aneignen. Gegebenenfalls steht ja wie immer der Weg zur Pilzberatung offen.
Letztendlich muss jeder selbst ausprobieren – es gibt ja wie bereits mitgeteilt, die Light Versionen – ob ihm die Apps etwas bringen und er hierfür Geld ausgeben will.
Ich kann mir allerdings gut vorstellen, dass allgemein die Apps immer weiter entwickelt werden und die Möglichkeit mit Schlüsseln zu arbeiten immer mehr verfeinert werden. Meines Erachtens werden die Möglichkeiten aber auch in Zukunft immer in einem gewissen Umfang begrenzt sein. Es ist wahrscheinlich nur eine von vielen Bausteinen, die uns die Natur näher bringen können.
Thomas

Offline Willow

  • Beiträge: 184
Re: Pilze, Bäume und Kräuter-Beeren App
« Antwort #4 am: 10. Januar 2013, 14:15 »
Hallo,

ich habe jetzt mal mit meinem Android Handy gesucht und die App gefunden... Die Firma die es anbietet heißt "Nature Mobile" und bietet so einiges an u.a. was über Hunde, Pferde, Pilze usw.

Das downloaden klappt sehr gut mit dem Handy über den Play Store oder einfach bei google die Begriffe eingeben.

Ich habe nun einmal die App "Wilde Beeren" und "Pilzführer" runtergeladen und zwar die kostenlose Version.

Um die Bilder/Daten zu nutzen muss man sie allerdings erst einmalig von deren Homepage downloaden... Dauert etwas länger und ist irgedwie nervig.

Bei der Pilz App gibt  im Intro folgende Kapitel:

Über die App - 300 gänmgige Pilzarten, 2000 Farbfotos, einfache Bestimmungsschlüssel.

Wissenswertes über Pilze - Wie entsteht ein Pilz, mit Sporenbildern, Mikroskopbildern usw.

Richtiges Pilzesammeln - Alter der Pilze, Werkzeuge, Hilfe bei Vergiftungen usw.

Fachworterklärung - Von A-Z werden sehr viele Begriffe erklärt die man im Zusammenhang mit Pilzen hört, sehr Hilfreich für mich als Anfänger.

Wichtiges Hinweis - Es wird erklärt, dass jeder Nutzer auf eine Verantwortung handelt und keine Haftung übernommen wird.

Dann gibt es noch Rubriken wo man alle Pilze anschauen kann und eine wo man selber Pilze bestimmen kann... allerdings sollte man sich dafür schon etwas auskennen, denn ich hatte ganz schöne Probleme.

Das Quiz ist ganz witzig... man bekommt ein Foto gezeigt und muss aus 4 Namen den richtigen dem Pilz zuordnen. Ich habe 15 min gespielt und immer verloren, also sollte man sich auch da etwas auskennen :-)

So, ich kann zwar nichts darüber sagen, ob die App Pilze richtig beschreibt (dafür habe ich zuwenig Ahnung), aber als Spielerei für Zwischendurch ist es für mich ganz nett.... Es müsste sich das mal ein Profi anschauen um zu sagen, ob man damit sammeln gehen kann oder ob es eher gefährlich werden kann.

Viele Grüße, Sonja

Erfahrungen sammelt man wie Pilze: einzeln und mit dem Gefühl, dass die Sache nicht ganz geheuer ist.

dorle

  • Gast
Re: Pilze, Bäume und Kräuter-Beeren App
« Antwort #3 am: 1. Januar 2013, 15:54 »
Hallo Gerd,
ob man über einen Link auf diese Apps zugreifen kann, weiß ich leider auch nicht.
Ich denke, wenn du über eine Suchmaschine wie zum Beispiel Google "Amazon "eingibst, erscheint die Seite von Amazon. Dort kannst du unter Suchbegriffe das Wort "Apps "eingeben, dann müssten sämtliche Apps erscheinen. Auf dieser Seite müsste es wieder eine Suchfunktion geben, in die du den Begriff zum Beispiel Natur, oder Pilze, Bäume et cetera eingeben kannst. Danach müssten die entsprechenden Apps kommen.
Ob du diese dann auf deinem Computer runterladen kannst weiß ich nicht, gehe aber davon aus. Ich habe den Amazon Kindle Fire HD. Dort kann ich auf Apps gehen, die Begriffe eingeben und die entsprechenden Apps erscheinen. Dann auf kaufen drücken und die jeweils ausgesuchte App wird auf das Tablet runtergeladen.
Ich weiß auch nicht, ob man Kindle Apps auf andere Tablets oder Handys runterladen kann. Hier müsste man es einfach versuchen.
Eventuell kann ein weiterer Forenteilnehmer dir hier noch weiterhelfen.
Viel Erfolg und noch nachträglich ein gutes neues Jahr
Thomas

Offline Gerd

  • Beiträge: 34
Re: Pilze, Bäume und Kräuter-Beeren App
« Antwort #2 am: 31. Dezember 2012, 03:44 »
Hallo Thomas,

im Amazonshop gibt es unter anderen drei Apps eine über Pilze, eine über Bäume und eine über essbare und giftige wilde Beeren und Kräuter. Die Serie heißt Nature mobile.

- Hört sich interessant an.

---> Doch leider bin ich unfähig, Internetrecherchen durchzuführen.

Frage: Kannst du zufällig die entsprechende Links angeben?

Grüße
Gerd

dorle

  • Gast
Pilze, Bäume und Kräuter-Beeren App
« Antwort #1 am: 30. Dezember 2012, 19:27 »
Hallo zusammen,
im Amazonshop gibt es unter anderen drei Apps eine über Pilze, eine über Bäume und eine über essbare und giftige wilde Beeren und Kräuter. Die Serie heißt Nature mobile. In den jeweiligen Apps gibt es einen Artenführer, ein Pilzquiz. Im Artenführer selbst kann man je nach App Bäume, Pilze, Beeren und Kräuter einzeln antippen. Man bekommt dann Informationen über die jeweilige Art. Für jede Art sind auch einige Fotos beigefügt.
Des weiteren gibt es eine Bestimmungsfunktion in die man bestimmte Merkmale eingeben kann und danach eine Einschränkung der Arten erfolgt.
Ob und in welchem Umfang diese Apps für den einzelnen nützlich sind, muss jeder selbst entscheiden. So weit ich weiß, kann man bei allen drei Apps eine kostenlose Lightversion runterladen.
So weit jemand diese Apps benutzt, wäre ich für Erfahrungsberichte dankbar.
Dier Pilz App ist von Dr. Ewald Gerhardt
Bis dann
Thomas